15.11.2017 - 20:00 Uhr
HohenburgOberpfalz

Sie prägen mit Schießsport und Gesellschaft die Dorfgemeinschaft Viel mehr als nur Schießen

Angelika Schöpper und Anton Weber sind die neuen Würdenträger beim Schützenverein Mendorferbuch-Egelsheim. Gemeinsam mit den langjährigen Mitgliedern wurden sie jetzt geehrt.

Angelika Schöpper und Anton Weber (Mitte) sind die neuen Würdenträger beim Schützenverein Mendorferbuch-Egelsheim. Ritter sind Helmut Schöpper (Dritter von links) und Thomas Scharl (rechts). Ihnen gratulierten (von links): Bürgermeister Manfred Braun, Schützenmeister Reinhard Feldmann und Landtagsabgeordneter Harald Schwartz (Zweiter von rechts). Bilder: bö (2)
von Paul BöhmProfil

Mendorferbuch. (bö) Der Schützenverein Mendorferbuch Egelsheim nimmt einen großen gesellschaftlichen Stellenwert im Dorf ein. Es sind nicht nur die vielen schießsportlichen Veranstaltungen, die das ganze Jahr über im Terminplan stehen, sondern auch die gesellschaftlichen Zusammenkünfte, mit denen der Verein in der Gemeinde punkten kann.

In den vergangenen Tagen stand die Königsproklamation auf dem Programm. Für Schützenmeister Reinhard Feldmann eine wichtige Sache, weil an diesem Abend nicht nur die Preis- und die Verleihung der Königswürden ansteht, sondern weil zu diesem Tag auch diejenigen Mitglieder eingeladen sind, die dem Verein schon teilweise seit Jahrzehnten die Treue halten.

Sowohl MdL Harald Schwartz (CSU) als auch Bürgermeister Manfred Braun sehen in den vielfältigen Aufgabengebieten der dörflichen Vereinen wichtigen Beitrag im Zusammenstehen der Gesellschaft. "Hier trifft man sich, hier wird diskutiert, hier werden Meinungen ausgetauscht und hier werden Gemeinschaften gebildet". Nicht das beste Blattl und die höchste Ringzahl seien entscheidend, sondern das Mit-dabei-gewesen-zu-sein, meinten die beiden.

Zum neuen Schützenkönig wurde nicht zum ersten Mal Anton Weber ausgerufen. Neue Schützenkönigin wurde Angelika Schöpper. Das Amt übernahmen sie von den Würdenträgern des Vorjahres, Thomas Scharl und Helga Viehauser. Erster Ritter im Verein ist Helmut Schöpper, zweiter Ritter der Vorjahresschützenkönig Thomas Scharl. Die Königswürde im Jugendbereich behalten die Vorjahresgewinner Philipp Lautenschlager und Romina Scharl. Dem Jugendkönigspaar stehen Dominik Weber und Michael Meckl zur Seite.

Die besten Teiler des gesamten Königsschießens erzielten Michael Fleischmann mit einem 14-Teiler und Romina Scharl mit einem 17 Teiler. Das Pokalschießen der Erwachsenen gewann Michael Fleischmann (14-Teiler) vor Franz Braun (52) und Doris Koller-Dockter (173).

Beim Schießen auf die Jugendfestscheibe war Michael Meckl vor Sebastian Metschl, Romina Scharl, Dominik Weber und Tobias Fleischmann erfolgreich. Die besten Ergebnisse im Bereich der Meister-Wertung erzielten Franz Braun (91 Ringe), Thomas Scharl (83), Robert Spies (81), Doris Koller-Dockter (81) und Anton Weber (79).

Bei Schießen auf die Glück-Scheibe waren Franz Braun (43-Teiler), Sonja Scharl (65), Hans Viehauser, (86) Anna Hofmann (94) und Thomas Scharl (149) erfolgreich. Die Jugendpokale gingen in diesem Jahr an Romina Scharl, Philipp Lautenschager und Michael Meckl.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein wurden Franz Schmid, Richard Hengl und Ferdinand Hölldobler ausgezeichnet, für 40 Jahre war dies Herbert Metschl und für 25 Jahre Bianca Spies, Anton Gehr und Kerstin Seitz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.