18.02.2018 - 20:00 Uhr
Hohenburg

Marktgemeinderat Hohenburg Platz für die Feuerwehr, Geld für die Marktgemeinde

Es ist zu eng geworden im Gerätehaus der Feuerwehr in Mendorferbuch. Aber Besserung ist in Sicht: Der Marktgemeinderat in Hohenburg hat dem Wunsch der FFW Mendorferbuch-Egelsheim zugestimmt, das Feuerwehrhaus zu erweitern.

Das Feuerwehrhaus in Mendorferbuch soll erweitert werden. Die Anbaukosten werden auf 30 000 Euro geschätzt. Bild: bö
von Paul BöhmProfil

Die Baukosten werden auf etwa 30 000 Euro geschätzt. Bis zur nächsten Ratssitzung soll die Planung vorgelegt werden. Aus dem Bericht der Gesellschafterversammlung der Solarpark Hohenburg GmbH informierte Geschäftsführer Theo Fochtner. Nach dem Jahresabschluss 2016 sind im Berichtsjahr 1 118 409 Kilowattstunden Strom erzeugt worden. Die Umsatzerlöse betrugen knapp 482 000 Euro. 268 421 Euro wurden zur Schuldentilgung verwendet, 93 197 Euro als Zinsen bezahlt.

Das zum Bau der Photovoltaik-Anlage im Hohenburger Gewerbepark beanspruchte Darlehen in Höhe von 5,1 Millionen Euro hat sich aufgrund der planmäßigen Tilgung zum 31. Dezember 2016 auf 2,4 Millionen Euro verringert. Der Aufsichtsrat der Solarpark Hohenburg hatte erstmals eine Ausschüttung an den alleinigen Gesellschafter, den Markt Hohenburg, beschlossen - eine Auszahlung von 50 000 Euro.

Mit der Erstellung eines kommunalen Denkmalschutzkonzepts für das Marktplatzensemble zum Preis von 13 000 Euro beauftragten die Räte Architektin Petra Hofmann. Die Burgruine Hohenburg ist ebenfalls in diesem Konzept enthalten. Eine Kostenübernahme der städtebaulichen Denkmalpflege ist zugesagt, die Förderanträge sind gestellt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp