26.01.2018 - 20:00 Uhr
HohenburgOberpfalz

Allersburger spenden 950 Euro für Schutzengelhaus: Sonne für Patienten

Allersburg. Aus verschiedenen Aktionen der Pfarrei Allersburg, besonders aus dem Pfarrfest, unterstützt der Pfarrgemeinderat (PGR) die Gemeinschaft von Mukoviszidose erkrankten Menschen mit einer Spende in Höhe von 950 Euro für ihr Schutzengelhaus.

950 Euro gibt die Pfarrei Allersburg aus verschiedenen Aktionen an das Schutzengelhaus der Mukoviszidose Patienten weiter (von links): Christian Lindner, Helga Lenk, Stilla Gradl, Ingrid Weigert, Katrina Plank, Thomas Geitner und Roland Retzer. Bild: bö
von Paul BöhmProfil

"So soll das Leben der Mukoviszidose-Patienten einen Strahl abbekommen, da auch aus der Pfarreiengemeinschaft Menschen betroffen sind", erzählt PGR-Sprecherin Stilla Gradl bei der Spendenübergabe der Allersburger. Das Schutzengelhaus leistet wunderbare Dienste für Betroffene der unheilbaren Krankheit.

Das Haus Schutzengel bietet Mukoviszidose-Betroffenen und ihren Angehörigen eine Unterkunft auf Zeit - beispielsweise bei einem längeren Krankenhausaufenthalt, während und nach einer Transplantation, bei einem stationären Aufenthalt in der Klinik oder bei Terminen in der Mukoviszidose-Ambulanz.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.