Fledermaushaus als Vorzeigeprojekt für Metropolregion
Werben mit "Fledermaus-Rudi"

Rudi Leitl empfängt auch Schulklassen im Fledermaushaus in Hohenburg (Foto: hah)
Vermischtes
Hohenburg
14.03.2018
172
0

Wie der Landkreis Amberg-Sulzbach für das Überleben der seltensten Fledermausart Deutschlands sorgt, soll einem noch größerem Publikum vorgestellt werden. Die Metropolregion Nürnberg ernennt den als "Fledermaus-Rudi" bekannt gewordenen Rudi Leitl aus Amberg zum neuen Markenbotschafter der Imagekampagne "Platz für Einzigartige".

Mit dieser Reihe will die Metropolregion auf Alleinstellungsmerkmale in ihrem Einzugsbereich hinweisen. Das von Leitl betreute Fledermaushaus in Hohenburg sei so eines, teilte, Christa Standecker, die Geschäftsführerin der Metropolregion, mit. Am Montagnachmittag wird Leitl im Landratsamt offiziell als Markenbotschafter vorgestellt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.