Neujahrsempfang der US Army
Übungsplatz schweißt zusammen

Die US Army in Hohenfels hatte zum Neujahrsempfang eingeladen: Brigadegeneral Antonio G. Aguto (Dritter von links), der kommandierende General des 7. US-Armee-Ausbildungskommandos, mit den Bürgermeistern der Truppenübungsplatz-Randgemeinden und Vertretern des Bundesforstamts. Bild: bö
Vermischtes
Hohenfels
13.01.2017
60
0

Schon 14 Tage auf dem Übungsplatz in Hohenfels schweißen eine Einheit zusammen: Diese Erfahrung hat US-Brigadegeneral Antonio Aguto gemacht. Er nutzte den Neujahrsempfang der Army auch zum Dank an die Anlieger-Gemeinden.

Es ist gute Tradition, dass die US Army in Hohenfels im Januar zum Neujahrsempfang einlädt.

Die Gesellschaft zu pflegen und Erfahrungen auszutauschen, gehören bei diesem Treffen ebenso dazu wie die eine oder andere Information zu den geplanten Übungen. Zusammen mit Brigadegeneral Antonio G. Aguto, dem kommandierenden General des Ausbildungskommandos der 7. US Army aus Grafenwöhr, hieß der stellvertretende Kommandeur des Joint Multinational Readiness Center (JMRC), Oberstleutnant Brett Forbes, für den in den Vereinigten Staaten weilenden Kommandeur Colonel Curtis A. Buzzard einen illustren Gästekreis im Community Activities Center willkommen.

Dazu gehörten Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Bundeswehr, Polizei und anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, darunter die Bürgermeister der Truppenübungsplatz-Randgemeinden. Aguto bezeichnete das Training und die Ausbildung der Soldaten in Hohenfels als hervorragend und wichtig für ihre Einsatzvorbereitung. "Gerade am Anfang eines neues Jahres möchte ich die Gelegenheit nutzen, den Menschen in den Randgemeinden Dank für ihre Unterstützung und ihr Verständnis zu sagen, auch wenn es ab und zu einmal lauter werden kann", sagte der General: "Haben Sie bitte Nachsicht, wenn oft mehrere Tausend Soldaten in Hohenfels am Stück üben."

Er könne als kommandierender General die Wichtigkeit des Standorts für die US Army und ihre multinationalen Partner nur unterstreichen.

Auch die Bürgermeister der Randgemeinden sowie der Neumarkter Landrat Willibald Gailler stellten die gute Zusammenarbeit mit den Militärs in Hohenfels in den Vordergrund.

Diese 14 Tage Training in Hohenfels können unsere Armee verändern. Sie fördern das Zusammenwachsen und den Teamgeist. Vielen Dank, dass Sie uns dafür Unterstützung geben.Brigadegeneral Antonio Aguto
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.