22.08.2015 - 00:00 Uhr
IllschwangOberpfalz

Neuer Anfängerkurs für junge Leute und "Spätberufene" startet im Herbst Einstieg in den Posaunenchor

von Norbert WeisProfil

Nach den Sommerferien beginnt beim Posaunenchor Illschwang ein Anfängerkurs für Trompete, Flügelhorn, Posaune, Tenorhorn oder Tuba.

Neueinsteiger müssen nicht unbedingt ein Instrument mitbringen; grundsätzlich kann auch eines gestellt werden. Nach einer rund zweijährigen Ausbildung sind die Teilnehmer dann meist in der Lage, im Posaunenchor mitzuspielen.

Das musikalische Spektrum reicht von Chorälen über Musik aus der Barockzeit bis hin zu den sogenannten Neuen Kirchenliedern. Aber auch alte Volkslieder und Märsche, internationale Musikstücke sowie Rock- und Poparrangements gehören zum Repertoire. Es gibt Aufgaben innerhalb der Kirchengemeinde, aber auch andere Auftritte und Einsätze der verschiedensten Art.

Der Anfängerkurs eignet sich für junge Leute, aber auch "Spätberufene". Fragen beantwortet Chorleiter Georg Schmidt, 09661/31 44.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp