29.03.2018 - 20:00 Uhr
Illschwang

Besondere Ehrung für einen verdienten Funktionär des Sportvereins Illschwang Martin Luber löst Eintrittskarte für den "Club 100" des DFB

Ein Jahr lang gehört Martin Luber dem exklusiven "Club 100" des Deutschen Fußballbundes an. Die Auszeichnung verliehen der noch amtierende Ehrenamtsbeauftragte im Fußballkreis Amberg/Weiden, Karl Bauer, sein designierter Nachfolger Christoph Kellner sowie der Vorsitzende und Kreisspielleiter Albert Kellner. Seitens des SVI gratulierten der Vorsitzende Thomas Dirler sowie der Ehrenamtsbeauftragte Alfred Ebert. Auch Bürgermeister Dieter Dehling beglückwünschte Luber, der sich vor allem als Bauausschussvorsitzender beim Neubau des Sportheims diese besondere Ehrung verdient habe. 2017 bekam er als einer von bundesweit 280 Kreissiegern den DFB-Ehrenamtspreis. Aus diesem Kreis wählten die Landesverbände anhand vorgegebener Kriterien die Mitglieder für den "Club 100" aus. Eine Woche nach Pfingsten verbringt Martin Luber mit seiner Frau auf Einladung des Bayerischen Fußballverbands ein Dankeschön-Wochenende in Bad Gögging. Ein weiterer Höhepunkt folgt am Wochenende 6./7. September mit dem Besuch des Fußballländerspiels zwischen Deutschland und Frankreich in der Münchener Allianz-Arena. Als Geschenk für den SV Illschwang sprangen zwei Minitore und fünf Fußbälle heraus. - Im Bild von links Christoph Kellner, Albert Kellner, Martin Luber, Karl Bauer, Alfred Ebert, Dieter Dehling und Thomas Dirler. Bild: no

von Norbert WeisProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.