10.07.2017 - 15:46 Uhr
IllschwangSport

Nur 103 Starter beim Illschwanger Dorflauf Schon genügend Punkte

Der Illschwanger Dorflauf steht lange Zeit auf der Kippe, kann mit viel Einsatz der Organisatoren aber doch über die Bühne gehen. Ein Einsatz, der allerdings nicht belohnt wird. Die Teilnehmerzahl ist enttäuschend.

Viel Gewusel nach dem Startschuss gab es beim Illschwanger Dorflauf nur in den Schülerklassen. Vor allem bei den Männern und Frauen waren die Teilnehmerzahlen mau. Bild: no
von Norbert WeisProfil

Der letzte Wertungslauf des diesjährigen Landkreiscups für die Erwachsenen - die Schüler und Bambini können beim Burgen- und Schlösserlauf in Kirchenreinbach am 23. September noch einmal punkten - verzeichnete nur 103 Teilnehmer. Etwas enttäuschend war, dass nur 17 Männer auf die 8250 Meter lange Strecke gingen. Die gleiche Zahl war es auf der 5000 Meter langen Frauen-Strecke.

Schnellster bei den Herren war Richard Kirschner vom TSV Dietfurt mit einer Zeit von 32:54 Minuten. Die schnellste Dame Bettina Pirzer (ohne Verein) benötigte für die fünf Kilometer 24:08 Minuten. Einige der Spitzenläufer verzichteten auf eine Beteiligung in Illschwang, weil sie schon genügend Punkte für die Landkreiscup-Wertung gesammelt hatten.

Bei idealen äußeren Bedingungen gingen die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen an den Start. Die Laufstrecken waren identisch mit denen des Vorjahres. Aktive der Freiwilligen Feuerwehren Illschwang und Augsberg waren zur Verkehrsabsicherung im Einsatz. Maximilian Herbst vom Verein Retter vor Ort brauchte nicht einzugreifen.

Bei der Siegerehrung freute sich der kommissarische Abteilungsleiter Stefan Herzog, dass der Illschwanger Dorflauf in diesem Jahr stattfinden konnte. Dies sei möglich gewesen, weil junge Kräfte des SVI in die organisatorische Arbeit integriert werden konnten.

Er hoffe, dass dies der Sparte für die Zukunft einen großen Auftrieb geben wird. 2. Bürgermeister Benjamin Hiltl freute sich besonders über die große Zahl Kinder, die mitgemacht hatten. Dem neu aufgestellten Spartenteam wünschte er eine glückliche Hand.

Der Vorsitzende des SVI, Thomas Dirler, beglückwünschte alle Teilnehmer für ihre Leistungen und äußerte die Hoffnung, dass der Dorflauf auch in den nächsten Jahren ein fester Bestandteil im Angebot des Sportvereins bleibe.

Georg Roth, der ab 2018 neuer Gesamtorganisationschef des Landkreiscups wird, lud alle Läufer für den 20. Oktober zur Gesamtsiegerehrung für 2017 in der Mehrzweckhalle in Ebermannsdorf ein.

Ergebnisse

750 Meter

Bambini männlich

1. Xaver Gerl, SV Freudenberg 4:55

2. Clemens Gerl, SV Freudenberg 4:57

3. Yannik Fellner, ohne Verein 5:02

Bambini weiblich

1. Charlotte Kubiak, Mendorferbuch 4:16

2. Anni Fruth, SpVgg Ebermannsdorf 4:17

3. Celine Deinzer, Ebermannsdorf 4:22

1500 Meter

Schüler C männlich

1. Marc Meyer, SpVgg Ebermannsdorf 6:35

2. Luis van Brakel, SV Amberg 6:52

3. Julian Blaschke, SCMK Hirschau 7:03

Schülerinnen C

1. Melissa Kuhlendahl, LLC Marathon 7:16

2. Anne Wild, RSC Neukirchen 7:17

3. Linda Wild, RSC Neukirchen 7:18

Schüler D

1. Lukas Preißler, DJK Ursensollen 7:00

2. Tobias Gigl, SV Amberg 7:23

3. Maximilian Luber, SV Illschwang 7:26

Schülerinnen D

1. Emma Welz, TuS Rosenberg 7:19

2. Hanna Hagerer, FC Edelsfeld 7:22

3. Leni Hagerer, FC Edelsfeld 7:57

2200 Meter

Schüler A

1. Max Lang, DJK Ursensollen 12:10

Schülerinnen A

1. Jana Ackermann, ESV Amberg 12:53

2. Fiona Windisch, LT SV Poppenricht 13:17

3. Maresa Fuchs, JFG Kümmersbruck 13:40

Schüler B

1. Jonas Dickert, TV Amberg 11:33

2. Lars van Brakel, SV Amberg 12:15

Schülerinnen B

1. Anika Schneider, SV Amberg 12:27

2. Paulina Behlau, ASV Schwend 12:59

3. Nina Birner, SpVgg Ebermannsdorf 15:02

5000 Meter

Jugend B männlich

1. Erik Engel, TV Amberg 21:20

2. Fabian Gimpl, CIS Amberg 21:51

Jugend B weiblich

1. Marina Windisch, TV Amberg 23:22

Damen allgemein

1. Nina Schöpf, DJK Ensdorf 28:02

Damen W30

1. Michaela Siegert, TV Amberg 28:40

2. Renate Kaa, ohne Verein 29:29

Damen W35

1. Miriam Kolb, Lauftreff Freihung 26:19

Damen W40

1. Sandra Falk, SV Hahnbach 26:25

2. Saskia Greibig, ohne Verein 28:52

Damen W45

1. Bettina Pirzer, ohne Verein 24:08

2. Marion Fuchs, LSG Edelsfeld 25:47

3. Anja Schanderl, Ebermannsdorf 26:33

Damen W50

1. Brigitte Maderer, Su-Ro Lauf11en 25:06

2. Gisela Maier, Marmel 30:31

3. Christa Schaller, CIS Amberg 37:06

Damen W55

1. Lydia Zahner, Kirchenreinbach 24:16

2. Christine Schaffenroth, TV Sulzbach 34:46

3. Petra Kuffer, ohne Verein 42:08

Damen W60

1. Waltraud Weiß, SV Illschwang 29:19

Damen W75

1. Anna Weigl, TST Ammerthal 40:00

8250 Meter

Herren allgemein

1. Richard Kirschner, TSV Dietfurt 32:54

Herren M35

1. Benjamin Forster, ohne Verein 34:30

2. Stefan Mühleisen, ohne Verein 37:30

3. Andreas Rank, ohne Verein 55:26

Herren M45

1. Mario Maier, SV Amberg 34:19

2. Florian Fuchs, TV Amberg 35:53

3. Matthias Pfleger, RSG Vilstal 1:09:42

Herren M50

1. Bernhard Pirzer, ohne Verein 34:04

2. Horst Windisch, LT SV Poppenricht 40:28

3. Markus Zimmermann, TV Sulzbach 40:48

Herren M55

1. Hans Loos, SV Illschwang 36:17

2. Alois Meier, SV Freudenberg 42:33

3. Michael Kuffer, Radlexpress Feucht 43:47

Herren M60

1. Peter Lippl, TTC Luitpoldhütte 38:34

2. Heiko Backofen, TuS Rosenberg 43:44

Herren M65

1. Helmut Kinast, SV Illschwang 49:56

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.