BMW prallt gegen Baum
Betrunkener 44-Jähriger will nach Unfall auf A6 zu Fuß weiter

Ein stark alkoholisierter 44-Jährige wollte nach seinem Unfall am Sonntagmorgen nach Hause laufen. (Foto: gf)
Vermischtes
Illschwang
09.07.2017
3612
0

Ein stark alkoholisierter 44-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr mit seinem BMW auf der A 6 in Richtung Waidhaus unterwegs gewesen. Rund einen Kilometer nach der Rastanlage Oberpfälzer Alb Süd kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die angrenzende Böschung hinauf, überquerte niederes Gestrüpp und prallte mit der Beifahrerseite gegen eine Fichte.

Dann blieb das Auto stehen. Da der Pole jedoch nach Hause wollte, verließ er über das Fenster der Fahrertüre sein Fahrzeug und setzte seinen Weg in Richtung Tschechien zu Fuß auf dem Standstreifen fort. Eine Polizeistreife griff den Mann auf. Da Verletzungen nicht auszuschließen waren, wurde der Mann mit dem Rettungsdienst zur Behandlung in das Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg gebracht.

Ein Alkoholschnelltest ergab einen Wert von mehr als drei Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die polnische Fahrerlaubnis wurde sichergestellt und eine Sicherheitsleistung im mittleren dreistelligen Betrag einbehalten. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der Schaden liegt bei rund 1500 Euro. Bild: gf
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.