Illschwang
11.08.2017 - 20:00 Uhr

Ferienprogramm der Gemeinde Illschwang: Nachwuchsmusiker bauen ihre Instrumente selbst

"Vom Schuhkarton zum Schlagzeug, vom Gartenschlauch zur Trompete": Zum ersten Mal beteiligte sich der Posaunenchor Illschwang mit einer Aktion am Ferienprogramm. Das Interesse war enorm; 26 Mädchen und Buben aus Illschwang und dem Birgland kamen ins evangelische Gemeindehaus. Die Leitung hatten Martin Schmidt und Theresa Motschmann. Unterstützt wurden sie von Michael Willimsky, Caroline Schötz sowie Inge und Georg Schmidt. Die Kinder rückten mit Kartons unterschiedlicher Art, Teilen von Gartenschläuchen, Küchentrichtern und Kabelbindern an, um daraus Instrumente zu basteln. Die Arbeit daran, die ersten Töne und die Bildung einer Klangeinheit machten allen Beteiligten großen Spaß. Ausgesucht hatten sich die Organisatoren das afrikanische Lied "Ayelevi". Der Posaunenchor Illschwang, der erst vor kurzem sein 60-jähriges Bestehen gefeiert hat, unterstrich mit der Veranstaltung sein Anliegen, Kinder für die Musik zu begeistern. Kurz vor den Sommerferien hatte er schon eine Werbeaktion in der Illschwanger Grundschule gestartet, wobei die Kinder Instrumente ausprobieren durften. Im Herbst plant der Posaunenchor, mit einem Neulingskurs zu beginnen. Bild: no

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.