09.05.2016 - 13:59 Uhr
IllschwangOberpfalz

Jahreshauptversammlung des Diakonievereins Große Ehre für die Gründer

Illschwang. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Diakonievereins Illschwang-Kastl standen Ehrungen von Gründungsmitgliedern für 30-jährige Mitgliedschaft sowie die Neuwahlen des Vorstands. Der bisherige Vorsitzende, Pfarrer Thomas Schertel, wurde dabei in seinem Amt bestätigt.

Pfarrer Thomas Schertel und Bürgermeister Dieter Dehling (von links) mit dem neugewählten Vorstand und den drei Mitgliedern, die auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatten. Bilder: no (2)
von Norbert WeisProfil

Der weitere Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 2. Vorsitzende Karin Schwabe, Kassier Hans Schmid, Schriftführerin Manuela Klein sowie Beisitzer Helmut Luber, Monika Bär und Margarete Pilhofer.

Elf Gründungsmitglieder bekamen eine Urkunde des Diakonischen Werks Bayern und eine Flasche Wein überreicht: Frieda Dehling, August Götz, Margarete Götz, Babette Gradl, Marga Knarr, Georg Loos, Anni Loos, Georg Pickel, Hans Schmid, Anneliese Seitz und Elfriede Strobel.

Der Diakonieverein Illschwang-Kastl hat gegenwärtig 140 Mitglieder. Ein ehrendes Gedenken galt 13 Personen, die seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorben sind. Pfarrer Thomas Schertel zeigte sich erfreut vom guten Besuch der zwölf ökumenischen Seniorennachmittage, bei denen durchschnittlich 30 Mitglieder anwesend waren. Das Spektrum reichte dabei vom Vortrag über die Vorsorgevollmacht über verschiedene Gymnastikformen bis hin zu religiösen Themen. Drei Ausflüge führten zum Maffei-Bergstollen nach Auerbach, zum Annabergfest in Sulzbach-Rosenberg und zur Bergfestwoche in Amberg. Auf große Resonanz stieß auch im vergangenen Jahr das Diakonie-Gemeindefest.

Kassier Hans Schmid erläuterte die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben. Er betonte, dass die finanzielle Lage zufriedenstellend sei, aber weit von dem entfernt, was die Mitglieder von früher her gewohnt waren. Mit einem Gutschein bedankte sich Pfarrer Schertel beim scheidenden 2. Vorsitzenden Werner Steinmetz sowie den bisherigen Beisitzern Heiner Kölbel und Hans Schötz für die Mitarbeit in der Vorstandschaft. Bürgermeister Dieter Dehling zollte den Vereinsverantwortlichen seine Anerkennung für ihr Engagement.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp