16.10.2017 - 20:00 Uhr
IllschwangOberpfalz

Jahreshauptversammlung des Kindergartenfördervereins Illschwang Eltern packen kräftig mit an

61 Mädchen und Buben besuchen derzeit die Kindertagesstätte St. Vitus in Illschwang. Dafür, dass es ihnen dort an nichts fehlt, setzt sich unter anderem ein Förderverein ein. Für seine Kasse gab es bei der Jahreshauptversammlung frisches Geld.

Die neugewählte Führungsmannschaft und die Gäste freuen sich über den 2000-Euro-Scheck, den die noch amtierende Elternbeiratsvorsitzende Silke Steinmetz (Achte von links) an die Vorsitzende des Kindergarten-Fördervereins, Roswitha Pöllinger (Sechste von rechts), überreichte. Bild: no
von Norbert WeisProfil

Dietersberg. Weitgehend in ihren Ämtern bestätigt hat der Kindergartenförderverein Illschwang die Mitglieder seines Vorstands. An der Spitze bleibt Roswitha Pöllinger. Neu dazu kommt Ramona Luber. Sie tritt als Kassiererin die Nachfolge von Christine Weißlein an.

Die noch amtierende Vorsitzende des Elternbeirats, Silke Steinmetz, überreichte einen Scheck über 2000 Euro an Roswitha Pöllinger. Den Betrag erwirtschafteten die Mütter und Väter bei verschiedenen Veranstaltungen, etwa dem Nachtbasar, dem Familienfest und dem Martinszug. Die Vorsitzende des Fördervereins dankte für die großartige Unterstützung. Sie versprach, das Geld zielgerichtet für die zur Zeit 61 Mädchen und Buben in der Kindertagesstätte St. Vitus einzusetzen.

Gegenwärtig zählt der Verein 72 Mitglieder. Pöllinger erinnerte in ihrem Tätigkeitsbericht an die wichtigsten Aktivitäten seit der Jahreshauptversammlung 2016. Sie berichtete vom Preisrommé im Pfarrzentrum Patrona Bavariae mit 87 Teilnehmern, vom Kaffee- und Kuchenverkauf bei der Illschwanger Kirwa und von der Aktion mit gebackenen Gänsen beim Martinsumzug.

Das Teambildungswochenende, das der Förderverein gemeinsam mit dem Elternbeirat organisierte, bezeichnete sie als vollen Erfolg. Neben verschiedenen Anschaffungen für die zwei Gruppen und die Krippe wurde auch der Bus für die Fahrt ins Playmobil-Land finanziert. Gut angenommen wurde von den Kleinen die Veranstaltung "Spiel und Spaß" im Ferienprogramm der Gemeinde. Pöllinger lobte die gute Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Kräften in der Kindertagesstätte.

Bürgermeister Dieter Dehling sprach von den anstehenden Sanierungsarbeiten im Altbau und der Umgestaltung des Außengeländes, die umgehend in Angriff genommen werden. Gerne leiste die Kommune dazu eine finanzielle Unterstützung. Er wünschte sich bei den anstehenden Arbeiten tatkräftige Unterstützung durch die Mitglieder des Fördervereins. Lobend äußerte sich Dehling über die Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde als Träger der Einrichtung.

Pfarrer Markus Priwratzky freute sich über das gute Betriebsklima, das in der Einrichtung herrsche. Er würdigte die finanzielle Unterstützung durch den Förderverein für die verschiedenen Maßnahmen und Anschaffungen. Den guten Start ins neue Kindergartenjahr schrieb er auch dem teilweise neu aufgestellten Kindergartenteam mit Antje Pilhöfer an der Spitze als Verdienst zu. Erfreut zeigte sich Priwratzky, dass die Gemeinde für die Baumaßnahmen grünes Licht gegeben hat.

Auch der evangelische Pfarrer Thomas Schertel lobte die gute Arbeit des Vereins. Ein Großteil der Kinder gehöre zu seiner Kirchengemeinde. Er wies darauf hin, dass die Einrichtung in diesem Jahr bereits mit einer Spende des Diakonievereins bedacht worden ist.

Neuwahlen

Kindergarten-Förderverein Illschwang

Vorsitzende: Roswitha Pöllinger

Stellvertreterin: Christina Kinast

Kassiererin: Ramona Luber

Schriftführerin: Irene Hollweck

Beisitzer: Regina Pesold, Andrea Gres, Johanna Niebler, Petra Luber, Silke Steinmetz, Stefanie Glaser, Sabrina Hiltl

Kassenprüfer: Antje Pilhöfer und Petra Aulinger (no)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.