Sternsinger freuen sich darauf, die Botschaft von der Geburt Christi zu verkünden

Vermischtes
Illschwang
02.01.2017
23
0

Sechs Sternsingergruppen, darunter zwei aus der Filiale Götzendorf, schickte Pfarrer Markus Priwratzky (rechts) im Hochamt zu Neujahr in Illschwang aus. Sie sind am Donnerstag und Freitag unterwegs, um Spenden für das aktuelle Beispielland Kenia zu sammeln. "In Kenia sind Trockenheit und eine mangelnde Wasserversorgung ein großes Problem", erklärte der Geistliche. Um Felder bewässern zu können, müssen Kinder das kostbare Nass mühselig heranschaffen. Deshalb besuchen sie die Schule nur unregelmäßig oder gar nicht. Mit dem Geld, das die Sternsinger sammeln, soll in Kenia die Wasserversorgung ausgebaut werden. Der Ortspfarrer zeigte sich überzeugt, dass die beteiligten Kinder nach einer guten Vorbereitung motiviert sind, die Botschaft von der Geburt Christi im Stall zu Bethlehem zu verkünden. Am Donnerstag, 5. Januar, kommen die Illschwanger Gruppen in den Hauptort sowie nach Pesensricht und Einsricht. Die übrigen Orte sind am Feiertag an der Reihe. Beginn ist jeweils um 13 Uhr. Die Götzendorfer Sternsinger besuchen am Freitag, 6. Januar, Hermannsberg, Viehberg und Götzendorf selbst. Hauptorganisatorin der Aktion ist Veronika Falk (hinten, Zweite von rechts). Bild: no

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.