23.08.2017 - 15:00 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Obst- und Gartenbauverein spendet 550 Euro für Schulprojekt im Kongo Dank Kräuterbuschen zur Schule

Schulpflicht, Lernmittelfreiheit, kostenlose Schülerbeförderung: All das kennt man im Heimatland von Pfarrvikar Dr. Justin Kishimbe nicht. Deshalb unterstützt er junge Menschen im Kongo, um auch ihnen den Schulbesuch zu ermöglichen.

Ein sonniger Tag für Pfarrvikar Dr. Justin Kishimbe (Zweiter von links): 550 Euro überreichten ihm Vorsitzende Maria Frauenholz (links), Ehrenvorsitzender Wilhelm König und Angela Protschky (von rechts) vom Obst- und Gartenbauverein für sein Schulprojekt in seiner Heimat Kongo. Bild: bkr
von Bernhard KreuzerProfil

Für dieses Projekt, das auch zum Ziel hat, ein Wohnheim für Kinder zu schaffen, banden 19 fleißige Helfer und einige Kinder des Obst- und Gartenbauvereins Kräuterbuschen für Mariä Himmelfahrt. Die bunten Sträuße durften nach der Segnung am 15. August in der Pfarrkirche mit nach Hause genommen werden; Spenden waren erwünscht.

Fast 500 Euro sammelten sich in den Körbchen. Diesen Betrag stockte der Verein auf 550 Euro auf. Das Geld überreichten die Gartenfreunde am Sonntag Pfarrvikar Dr. Justin Kishimbe. Vorsitzende Maria Frauenholz dankte allen Blumen- und Kräuterspendern, Helfern und ganz besonders Anni Söllner, die wie immer den Platz und die Garage für das Binden der Kräuterbuschen zur Verfügung stellte und obendrein alle Helfer bewirtete.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.