Stimmung pur beim Weiberfasching der Pfadfinderfreunde Kulmain
Technik verwehrt närrischen Damen den Höhepunkt

Kultur
Immenreuth
09.02.2018
778
0

Kulmain. Es war nicht anders zu erwarten. Der Weiberfasching der Pfadfinderfreunde am unsinnigen Donnerstag bescherte ein brechend volles Haus des Gastes. Die in ein Casino verwandelten Räume lockten unzählige fantasievoll verkleidete Gruppen an. Ober in schwarzen Hemden erledigten ein riesiges Laufpensum, das mit der nonstop tanzenden Damenwelt konkurrierte. An die Tanzfläche fesselte DJ Markus Bäuml, während Markus König alle Hände voll zu tun hatte, in der "Foto Lounge" die Gruppen auf Bildern zu verewigen. Zum Casino-Flair trug ein Glückstisch bei. Der Nebel aus der Diskoanlage verzog sich erst kurz vor Mitternacht beim Auftritt des Männerballetts. Alles fieberte gespannt dem Höhepunkt entgegen. Die ersten Rufe "ausziehen, ausziehen" wurden laut. Doch da verzog sich das Ballett und suchte Zuflucht in der Bar. Nicht der Rufe wegen, sondern weil die Technik nicht so wollte wie sie sollte und die Musik für den Auftritt nicht abspielte. Bild: bkr

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.