20 Azubis starten bei Markgraf ins Arbeitsleben
"Schönster Beruf"

20 Auszubildende starten in ihren neuen Lebensabschnitt bei der Bauunternehmung Markgraf. Auf dem Bild die Neuen mit ihren Ausbildungsverantwortlichen beim ersten Besuch des Kompetenzzentrums Immenreuth. Bild: hfz
Lokales
Immenreuth
03.09.2014
61
0

Bei der Bauunternehmung Markgraf ist Ausbildung Chefsache. Geschäftsführender Gesellschafter Rainer W. Markgraf, begrüßte die 20 neuen Auszubildenden persönlich an ihrem ersten Tag im Unternehmen.

"Bauen ist der schönste Beruf der Welt und es wird nie langweilig. Mitdenken, Kommunikationsfähigkeit aber auch Sorgfaltspflicht gehören zu den Erwartungen an die neuen Auszubildenden", sagte Markgraf.

Die jungen Leute werden zu Beton-, Straßen-, Kanal- und Rohrleitungsbauern, Konstruktions- und Industriemechanikern, Industrie- und Informatikkaufleuten sowie zu Kaufleuten für Büromanagement ausgebildet. In ihrer ersten Woche haben die Nachwuchskräfte Zeit, Einblicke ins Unternehmen zu gewinnen und zu orientieren sowie sich beim Azubi-Ausflug auf die Burg Trausnitz gegenseitig kennenzulernen. Ein Kurs in Erster Hilfe steht ebenfalls auf dem Programm.

Zur Strategie von Markgraf gehört es bereits seit längerem, den Bedarf an Nachwuchs überwiegend aus den eigenen Reihen zu decken. Um hierfür auch im kommenden Jahr geeignete Azubis zu finden, präsentiert sich Markgraf derzeit auf verschiedenen Ausbildungsmessen - die Termine finden sich auf der Homepage.

Erstmalig werden in diesem Jahr die Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker sowie ein duales Studium zum Bachelor of Arts in Verbindung mit einer Ausbildung zum Informatikkaufmann angeboten. Kooperative Studiengänge in technischen Fachrichtungen sind für Markgraf bereits seit einigen Jahren eine gute Strategie zur Förderung von qualifizierten Nachwuchskräften.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.