"Ich bin ich" auf der Suche nach sich selbst

Lokales
Immenreuth
15.04.2013
0
0
Das kleine "Ich bin ich" war am Freitag intensiv auf der Suche im SOS-Kinderdorf Immenreuth - und zwar auf der Suche nach sich selbst. Zahlreiche Mädchen und Jungen, aber auch Erwachsene, waren gekommen, um bei der "Akzente"-Reihe Zeugen zu sein.

Auf die Bühne gebracht wurde das Theaterstück nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker aus der Feder von Mira Lobe vom Bamberger Theater "Chapeau Claque".

In dem knapp einstündigen Einpersonenstück glänzte Schauspieler Benjamin Bochmann, der das kleine "Ich bin ich" als ein Tier auf der Suche nach seiner Identität verkörperte. Als es einen Frosch traf, wollte dieser wissen, was für ein Tier es sei. Das kleine "Ich bin ich" wusste aber keine Antwort. Verzweifelt fragte es nun verschiedene andere Tiere, wer es denn eigentlich sei. Doch keiner wusste es und es fragte sich: "Ob es mich etwa gar nicht gibt?" Doch irgendwann traf es die Erkenntnis wie ein Blitz: "Natürlich gibt es mich: Ich bin ich."

Die jungen und älteren Zuschauer quttierten den Auftritt mit viel Applaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.