Schützenschnüre für Reservisten - 300 Teilnehmer in Roth
Gold und Silber

Lokales
Immenreuth
23.04.2013
1
0
Gold und Silber im Schießen für die Reservistenkameradschaft (RK): Erstmals veranstalteten die Bezirksgruppen Mittel- und Oberfranken am Samstag in der Otto-Lilienthal-Kaserne in Roth bei Nürnberg mit rund 300 Teilnehmern einen zentralen Ausbildungstag mit Schießen.

Die Immenreuther Reservisten übernahmen dabei im Ausbildungsteil "Schießen" nicht nur die Leitung von zwei Schießbahnen für die Dienstpistole P8 und die dabei zu absolvierende Wertungsübung P8-S-2. Sie zeigten ebenso eine ruhige Hand und ein sicheres Auge für die weiteren Wertungsübungen P8-S-3 und G36-S-9 zum Erwerb der Schützenschnur der Bundeswehr auf den benachbarten Schießständen.

Beim Abschlussappell zeichnete Oberstleutnant Norbert Grill den Stabsgefreiten Hans Stahl und Oberfeldwebel Bernhard Kreuzer für besondere Leistungen im Schießen mit der Schützenschnur in Gold aus. Die gleiche Ehrung in Silber erhielten Stabsunteroffizier Herbert Huber, Stabsgefreite Nina Rieß und Oberfeldwebel Wolfgang Nickl. Das Immenreuther Team verstärkten Stabsunteroffizier Cornelia Walther (RK Bayreuth) sowie Hauptgefreiter Andreas Unterberger (RK Pegnitz). Cornelia Walter errang Gold und Andreas Unterberger Silber.

Nicht alle Schießauszeichnungen konnten noch beim Abschlussappell ausgehändigt werden und werden nachgereicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.