Aktionen des "Krippenspielduos" Sibylle Polzin und Heidi Braunreuther bringen 2540 Euro für ...
Oberpfälzer Hilfe für Ghana

Heidi, Anton und Melissa Braunreuther (von links) sowie Sibylle, Patricia und Sofia Polzin waren wieder fleißig: Insgesamt 2540 Euro erbrachten heuer ihre Aktionen zugunsten der Projekte von Pater Peter Amevor in Ghana. Der Geistliche, der bis 29. August noch Urlaubsvertretung in Neusorg macht - danach darf er drei Wochen Urlaub genießen -, nahm die Unterstützung hocherfreut entgegen. Bild: bkr
Vermischtes
Immenreuth
22.08.2017
56
0

Er darf sich der Unterstützung aus seiner ehemaligen Wirkungsstätte sicher sein: Pater Peter Amevor wirkte von 2006 bis 2011 in den Pfarrgemeinden Immenreuth und Kulmain als Kaplan und danach noch vier Monate in der Pfarrei Mantel - bis zu seiner Rückkehr nach Ghana im Januar 2012. Bei seinen Projekte dort erfährt er seitdem Hilfe durch ein ganz fleißiges Duo.

Amevor, der seinen zweiten Wohnsitz in Immenreuth beibehalten hat, unterstützt in seiner Heimat die Schulausbildung von Kindern, übernimmt die Schulgebühren, sorgt sich um Betreuung und die Bekleidung der Mädchen und Buben. Noch wichtiger aber ist der Bauernhof: eine Hilfe zur Selbsthilfe. Dort lernen die Kinder Landwirtschaft, den Anbau von Früchten und die Tierzucht.

"Nur durch die Hilfe aus der Oberpfalz konnte viel erreicht werden", unterstreicht der in Immenreuth beliebte Geistliche. "Ich danke allen, besonders dem 'Duo', das zu dem Erfolg beigetragen hat." Das "Duo", das ist das "Krippenspielduo" Sibylle Polzin und Heidi Braunreuther. 10 760 Euro spendeten beide mittlerweile seit 2012 dank vieler Aktionen. "Viel wurde auch aus der eigenen Tasche bezahlt", berichten die unermüdlichen Zwei.

In diesem Jahr haben sie drei Aktionen gestartet. Die Tombola beim Kinderfasching der SPD und des SOS-Kinderdorfes erbrachte einen Reinerlös von 810, der Verkauf von Osterlämmchen 930 Euro. Damit aber nicht genug: Am 15. August, dem Feiertag Mariä Himmelfahrt, waren die beiden engagierten Frauen beim traditionellen Ablassfest in Steinfels, zugehörig zur Pfarrei Mantel, erneut mit einer Tombola vertreten. Die dortige Pfarrgemeinde setzt sich ebenfalls für das Projekt von Peter Amevor in Ghana ein. Die 700 Euro aus der Tombola stockte der Pfarrgemeinderat um einen 100- Euro-Schein auf.

Eine mit 2540 Euro gefüllte Kasse übergaben Sibylle Polzin und Heidi Braunreuther und ihre fleißigen Helfer Sofia und Patricia Polzin sowie Melissa und Anton Braunreuther somit am Montag an Pater Peter Amevor. Ein herzliches "Dankeschön" richtete das "Krippenduo" dabei an alle, die ihre Aktionen auf irgendeine Art und Weise unterstützt haben. "Wir machen weiter", sagten die beiden Frauen Amevor zu.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.