12.03.2018 - 20:00 Uhr
Immenreuth

Aktive der Wasserwacht Kemnath legen Schnorchelabzeichen ab Zertifikat auf die "Flosse"

Kemnath. Die Anforderungen an die ehrenamtlichen Rettungsdienste nehmen ständig zu. Diese Herausforderung nimmt die Ortsgruppe der Wasserwacht an. Voraussetzung dafür sind auch die Fitness im Wasser und der Umgang mit technischen Ausrüstungen. Unentbehrliche Hilfsmittel sind Taucherbrille und Schnorchel. Das deutsche Schnorchelabzeichen ist eine Grundlage für den sicheren Umgang, aber auch Voraussetzung für weitergehende Ausbildungen und Qualifikationen. Es vermittelt das erforderliche Wissen und Können. Flossen- und Schnorchelschwimmen über längere Strecken, Tauchen nach Ringen, Maskenwechsel unter Wasser, Atemtechnik und Retten mit Flossen sind Bestandteile der geforderten Leistung. Dazu gehört aber ebenso das Erkennen von Gefahren wie Überatmung oder Pendelatmung.

Technischer Leiter Kai Wolf (rechts) überreichte die Schnorchelabzeichen an engagierte Mitglieder der Kemnather Wasserwacht. Bild: bkr
von Bernhard KreuzerProfil

Technischer Leiter Kai Wolf übergab des Abzeichen an Michael Siebenweiber, Günther Strobel, Alois Emerig, Christian Kreuzer, Thomas Hauck, Andreas Kastner, Franz Reindl, Bernhard Wenning, Siegfried Jaschke, Ingrid Zeibig, Bernhard Kreuzer und Hans-Jürgen Herrmann sowie an sich selbst. Daneben händigte Wolf zahlreiche Teilnahmebescheinigungen für Erste-Hilfe-Ausbildungen aus.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.