14.03.2018 - 20:00 Uhr
Immenreuth

Feuerdrachen werden flügg

Die Arbeit der Feuerdrachen trägt ihre ersten Früchte. Aus der Kinderfeuerwehr, die eine der ersten im Landkreis und eine der größten im Freistaat war, wechselten vier Mädchen und Buben in die Jugendfeuerwehr. Leon Busch kommt zur Feuerwehr Immenreuth, Annalena und Ronja Schroller zur Feuerwehr Pullenreuth sowie Anna-Maria König zu den Ahornberger Brandschützern. Mit den Neuzugängen von Anna Pscherer und Ferdinand Ehbauer aus Ahornberg werden die Feuerdrachen wieder verstärkt. Sie zählen zurzeit 55 Mädchen und Buben. Der Feuerdrachen-Nachmittag stand bei der Stationsausbildung ganz im Zeichen der Jugendfeuerwehr. Die nächste Aktion der Feuerdrachen führt im April nach Bayreuth zur Bundespolizei. Dort werden sie in der Reihe "Blaulicht" in die Aufgaben der Organisation eingewiesen.

Die vor zwei Jahren gegründeten Feuerdrachen sind mit Vorreiter für Kinderfeuerwehren. Das hat im Vorjahr die Sparda-Bank mit dem dritten Platz beim Ostbayernpreis für Jugendfeuerwehren honoriert. Erstmals wechselten nun mit Anna-Maria König, Ronja und Annalena Schroller sowie Leon Busch (Vierte bis Fünfter von links) Kinder in eine Jugendfeuerwehr. Mit im Bild ist der Immenreuther Jugendbetreuer Daniel Müller. Bild: bkr
von Bernhard KreuzerProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.