29.01.2018 - 20:10 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Heinz Lorenz gibt Vorsitz des SV Immenreuth aus gesundheitlichen Gründen ab Heinz Lorenz nicht mehr SV-Vorsitzender

Das Jubiläumsjahr zum 90. Bestehen muss der SV Immenreuth ohne Heinz Lorenz als Vorsitzenden feiern. Er ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Das bestätigt sein Stellvertreter Jürgen Lautner auf Nachfrage. Demnach habe Lorenz für diesen Schritt gesundheitliche Gründe angeführt. Lorenz ist bereits seit längerem krankgeschrieben, weshalb er auch seiner Arbeit als Bürgermeister momentan nicht nachkommen kann.

von Hubert Lukas Kontakt Profil

Im Verein nimmt Lautner schon seit September 2017 Lorenz' Aufgaben wahr. Für ihn und die weiteren Verantwortlichen gilt es nun, einen neuen Vorsitzenden für den derzeit 567 Mitglieder zählenden Verein zu finden. Das solle zeitnah und in aller Ruhe geschehen, erklärt Lautner. Vor dem Hintergrund der laufenden aufsichtsrechtlichen Ermittlungen gegen Lorenz als Bürgermeister betont der SV-Vize, dass im Verein alles in geordneten Bahnen verlaufen sei. Das habe unter anderem der Kassenprüfbericht in der Jahreshauptversammlung gezeigt. Es hätten sich nirgends Unstimmigkeiten ergeben. Lorenz war vor drei Jahren als Nachfolger von Erich Hader an die Spitze der größten Gemeinschaft in der Kommune gewählt und im Vorjahr im Amt bestätigt worden.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.