11.07.2017 - 20:02 Uhr
ImmenreuthOberpfalz

Keine neue Pflanzenart: Chemie führt zu Zellveränderungen

Lenau/Kulmain. Keine neue Pflanzenart gedeiht hier am Rande eines Getreidefeldes zwischen Lenau und Kulmain. Der Sprühnebel von Pflanzenschutzmittel vom angrenzenden Acker dürfte wohl die Ursache für die Wachstumsstörung, der Zellveränderungen, sein. Die Heckenrosen und die wilden Himbeeren wurden nicht gänzlich vernichtet, sondern nur in ihrem Wachstum gehemmt. Da stellt sich die Frage, wie gesund sind denn eigentlich unsere Lebensmittel, wenn derartige Mittel solche Wirkung haben können. Bild: bkr.

von Bernhard KreuzerProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.