Sternsinger
Kinder für Kinder

Die Immenreuther Sternsinger überbrachten den Segenswunsch. Rund 20 Ministranten sammelten Spenden für Kinder in Kenia. Bild: mez
Vermischtes
Immenreuth
10.01.2017
27
0

Für die Sternsingeraktion waren rund zwanzig Ministranten in der Pfarrgemeinde unterwegs. Die Sternsinger zogen zum Dreikönigsfest von Haus zu Haus und sammelten für notleidende Kinder Geld.

"Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit" lautete das Motto. Der Klimawandel und seine Folgen, wie Trockenheit und Wüstenbildung standen im Mittelpunkt. Die Kinder sammelten für das Kindermissionswerk in Kenia. Es sorgt für Bildungsangebote in Ostafrika. Ausgesendet wurden die Sternsinger von Pfarrer Markus Bruckner nach einem Gottesdienst.

In mehreren Gruppen zogen die Ministranten durch die Straßen und überbrachten den Segensgruß in Versform. Sie schrieben den Segen "20 + C + M + B + 17" (Christus Mansionem Benedicat) über die Wohnungstüren.

Dank galt der Gemeinde, die die Kosten für das Mittagessen der Sternsinger übernommen hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.