Zurück im Stodl
Zwei Bands treten nach langer Zeit mal wieder auf

Auf der offenen Bühne beim vierten Winter-Jam in der Stodlkneipe in Kreuth bei Irchenrieth kamen "Lower Market" und "Hot Stuff" zu später Stunde zusammen. Zuvor waren beide Bands längere Zeit nicht mehr aufgetreten. Bilder: ui (2)
Kultur
Irchenrieth
05.12.2016
252
0

Die einen hat man seit Jahren nicht mehr gehört, die anderen müssen pausieren. Auf der offenen Bühne kommen sie zusammen und auch ein seltener Leckerbissen sorgt für Stimmung.

Zuerst die gute Nachricht für alle Fans von "Lower Market": Frontmann Thomas "Dommes" Baunoch geht es wieder gut. Die krankheitsbedingte Bandpause (wir berichteten) seit dem Auftritt am Rosenmontag ist beendet. Wie gut er und seine musikalischen Kollegen drauf sind, bewiesen sie beim Winter-Jam in der Stodlkneipe.

Mit dabei waren auch Mitglieder der Mitarbeiter-Band des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ), "Hot Stuff", von der man in der Region schon seit zwei Jahren nichts mehr gehört hat. Es dauerte zwar eine Weile, doch dann schnappten sie die Instrumente neben dem Tresen und legten erstmals wieder gemeinsam und kraftvoll los.

Zuvor hatte es viel Beifall gegeben für die in Schirmitz aufgewachsene Carola Böhm, die mit dem ehemaligen Neuhauser Gerhard Windschiegl an der Akustikgitarre und Schlagzeuger Thomas Urbanek gekommen war. Sie glänzt mit einer beeindruckenden Stimme bei Songs von Tina Turner, Elton John und im Duett mit Windschiegl. Einer der Höhepunkte des Abends war die Interpretation des Jethro-Tull-Klassikers "Locomotive Breath" durch die drei.

Für Stimmung sorgte außerdem Mario "Hanson" Schmidt unter anderem mit dem vom Publikum gewünschten "Großvater" von STS. Den Auftakt des Abends hatte Wirt Mike Grundke gemacht. Wie die meisten anderen Akteure griff er immer wieder zur Gitarre oder nahm ein Mikro und klinkte sich bei den anderen ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.