Bezirksturnier im Tischtennis der Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
Treffsicher am Tischtennisball

Die Teilnehmer des HPZ bekommen von Rektorin Petra Rothmund (kniend, links) Urkunden und Medaillen überreicht. Markus Schuller (Zweiter von rechts) organisierte das Bezirksturnier. Bild: fz
Sport
Irchenrieth
06.12.2017
15
0

Als beste Tischtennisspieler der Oberpfalz beim Bezirksturnier der Förderschulen mit dem Schwerpunkt geistliche Entwicklung kristallisierten sich die Mädchen aus dem Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) Irchenrieth heraus. Unter Leitung von Markus Schuller beteiligten sich 30 Schüler der beiden Einrichtungen HPZ und Rupert-Egenberger-Schule Amberg. In der Gruppe "Mädchen 3" setzte sich Melissa Knorr vor die punktgleiche Selina Warta und Vanessa Bäumler vom HPZ. Bei den "Mädchen 2" siegte Selina Schreyer (HPZ). Bei den "Jungen 2" belegte Jonas Zwick (HPZ) Platz zwei und bei den "Jungen 1" holten sich Dominik Steinhardt Rang zwei und Jonas Gierhardt Platz drei. Rektorin Petra Rothmund überreichte Urkunden und Medaillen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.