11.07.2017 - 20:10 Uhr
IrchenriethSport

DJK Irchenrieth unterstützt Benefizveranstaltung in Pilsen 500 Euro für Krebsstation

Seit 2008 schnürt Filip "Filo" Rozmara aus Pilsen die Fußballstiefel für die erste Mannschaft der DJK Irchenrieth und war im zentralen Mittelfeld die bestimmende Größe der vergangenen Jahre.

Filip Rozamara (rechts) nimmt den Spenden-Scheck von Förderverein und DJK aus den Händen von Abteilungsleiter Stefan Hoch entgegen. Bild: exb
von Autor JHÄProfil

Was nach dem Abgang vieler Nachwuchsspieler als kurzfristige Notlösung gedacht war, entwickelte sich zum Glücksgriff für die DJK. In den vergangenen neun Jahren hat sich aus der Zweckgemeinschaft zwischen dem tschechischen Spieler und den Fußballern der DJK eine Freundschaft entwickelt. Umso betroffener war man, als man zu Beginn der letzten Saison von der Krebsdiagnose des heute 34-Jährigen erfuhr. Kämpferisch, wie auf dem Platz, stemmte er sich gegen die Krankheit und konnte nach knapp einem Jahr wieder bei den letzten Spielen auflaufen.

Als Dank für seine Genesung und Betreuung im Krankenhaus in Pilsen veranstaltete Rozmara auf seinem gepachteten Sportpark in Zruc ein Benefiz-Fußballturnier zugunsten der Kinderkrebsstation in Pilsen. Die DJK konnte leider keine Mannschaft stellen, besuchte aber mit einer Abordnung aus DJK- und Fördervereins-Mitgliedern das Turnier und übergab einen Spendenscheck über 500 Euro.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp