18.10.2017 - 20:00 Uhr
IrchenriethSport

Nach sieben Pleiten in Folge Benjamin Scheidler nicht mehr Coach bei der DJK Irchenrieth

Sieben Pleiten in Serie waren zu viel des Guten: Trainer Benjamin Scheidler und Kreisligist DJK Irchenrieth haben sich in beiderseitigem Einvernehmen getrennt. "Das war die richtige "Entscheidung. Ich kam nicht mehr richtig an die Mannschaft ran", sagte Scheidler am Mittwoch. Die DJK peilte in dieser Spielzeit eigentlich einen einstelligen Tabellenplatz an. Vor dem letzten Hinrunden-Spieltag stehen jedoch erst mickrige acht Zähler zu Buche. Die Folge: Rang 13 - ein direkter Abstiegsplatz. Erst am Sonntag unterlag Irchenrieth auf eigenem Platz dem SC Kirchenthumbach mit 0:1. "Die Trainingsbeteiligung war sicher nicht mehr so hoch wie noch zu Saisonbeginn, aber dennoch noch akzeptabel. Daran hat es sicher nicht gelegen", wirkte Scheidler etwas ratlos über die Gründe der Negativserie. Wie es bei der DJK weitergeht und wer künftig das Training leitet, ist noch offen, da von offizieller Seite noch keine Stellungnahme zur Trennung zu bekommen war.

von Fabian Leeb Kontakt Profil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.