31.03.2017 - 20:00 Uhr
IrchenriethOberpfalz

Heilpädagogisches Zentrum (HPZ) Irchenrieth gewinnt Turnier Beste Boccia-Spieler im Bezirk

(fz) Zwei Tage wurde am Förderzentrum im Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) Irchenrieth Boccia in zwei Turnieren gespielt. Zuerst das Turnier der Haupt- und Berufsschule des HPZ, dann folgte das Bezirksfinale der Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung". Das Turnier ist darauf ausgerichtet, dass schwerst mehrfachbehinderte Schüler daran teilnehmen können.

Sieger im Bezirksfinale beim Boccia-Turnier wurde die Berufsschulklasse 1. Die fünfte Klasse der Mittelschule holte sich den dritten Platz. Turnierleiter war Markus Schuller, Rektorin Petra Rothmund (rechts) überreichte den Pokal und gratulierte. Bild: fz
von Ernst FrischholzProfil

Alle Mannschaften mussten heterogene Teams mit unterschiedlichem Leistungsniveau stellen. Ein Team bestand aus maximal sechs Spielern. Es spielten im Turnier 28 Mannschaften des HPZ-Förderzentrums und weiterer Schulen der Oberpfalz. Am HPZ-Turnier der Haupt- und Berufsschule waren im Turnier der Mittelschulstufe neun Teams sowie im Turnier der Berufsschulstufe elf Teams beteiligt.

Ausgelassene Freude herrschte bei der "Klasse 5" der Mittelschulstufe, denn als jüngste Klasse gewann sie den Titel. Sieger der Berufsschule wurde die Klasse "BS 1". Alle Spieler erhielten von Rektorin Petra Rothmund Medaillen. Beide Teams hatten sich zudem für das Bezirksfinale qualifiziert, an dem acht Teams aus drei Oberpfälzer Schulen teilnahmen. Bezirkssieger wurde die Berufsschule "BS 1" des Förderzentrums Irchenrieth. Platz zwei belegte die Rupert-Egenberger-Schule Amberg. Den dritten Platz gewann die Mittelschule "Klasse 5" des Förderzentrums Irchenrieth. Vierter wurde das Pater-Rupert-Mayer-Zentrum Regensburg.

Das Irchenriether Siegerteam nahm den Wanderpokal entgegen. Organisation und Leitung des Teams lagen bei Markus Schuller. Die Berufsschule sorgte für die Verpflegung bei beiden Turnieren.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.