Burschen legen 42 Kilogramm Fleisch für Blutkrebshilfe auf
Stehvermögen am Rost

Mit dem Grillen kennen sich die Burschen aus! Neben Bratwürsten für die Kinder gab es Pulled Pork Burger und Moink Balls. Bild: rpp
Freizeit
Kastl bei Kemnath
11.07.2017
45
0

Unterbruck. Es heißt immer: "Männer grillen, Frauen genießen!" Das war am Samstag ein wenig anders. Der Burschenverein Kastl SF hatte zum Grillabend geladen. Die Tische vor dem Floriansheim waren ruckzuck vollständig besetzt, schließlich lassen sich die Burschen immer etwas Besonderes einfallen.

42 Kilogramm Pulled Pork, als Burger und mit amerikanischem Krautsalat angerichtet, waren genau auf den Punkt gegart. 16 Stunden am Stück hatten die Grillmeister das Fleisch auf dem Rost. Die selbst gemachte Barbecuesoße war das i-Tüpfelchen auf dem Ganzen. Doch auch die Moink Balls (gefüllte Rinderhackbällchen, ummantelt mit Speck und in Barbecuesoße glasiert) waren richtig lecker. Innerhalb von zwei Stunden waren 350 Portionen Essen ausgegeben. Wer kein Fleisch wollte, konnte mit geräuchertem Käse seinen Hunger stillen.

Dazu stimmte auch der Service. Das Essen servierten die Jugendlichen auf schwarzen Tablets, die Getränke waren wohltemperiert, und auch an die Kinder wurde mit Bratwurst und Stockbrot gedacht. Keiner hatte aber damit gerechnet, dass die Kleinen die Bar wegen der bunten Lichter "stürmten". So wurde sie kurzerhand in eine Kinderdisco umfunktioniert, ehe zu später Stunde die Erwachsenen dort mit Hochprozentigem anstießen. Der Erlös des Grillfestes geht dieses Jahr an die DKMS-Stiftung (Blutkrebshilfe). Um die Spendensumme noch etwas zu erhöhen, wurden kleine Portionen Barbecuesoße verkauft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.