Autorenlesung in der Katholischen Gemeindebücherei Kastl
Christa Vogl in Kastl umjubelt

Die regional bekannte Autorin Christa Vogl las aus ihrem neuen Buch vor großer Fangemeinde. Bild: rpp
Kultur
Kastl bei Kemnath
25.03.2018
77
0

"Zwei Pfund Sonne, bitte". Es liegt wohl nicht am langen Winter, dass die Kastler Bücherei gut gefüllt war, als Christa Vogl aus ihrem Buch mit diesem Titel las.

Der Titel passt zur derzeit kalten Witterung: "Zwei Pfund Sonne, bitte" heißt das Buch, aus dem Christa Vogl in der Katholischen Gemeindebücherei in Kastl las. Nach "Ein Funken Wahrheit" und "Kurze-geschichten" ist es das dritte Buch der Guttenberger Autorin. In Kastl las Vogl 5 der 40 Geschichten aus dem Buch. Es ging um "Jack, the Ripper", der sein Opfer vor Nachbars Haustüre zerfleischt. Oder um einen Ehemann, der an einem "schlimmen Keim" erkrankt ist, der ihn abhält, pünktlich nach Hause zu kommen.

Vogl hat sich in der Region längst einen Namen gemacht. Durch einen Schreibwettbewerb, bei dem sie 2009 den ersten Preis gewann, entdeckte sie ihr Talent. Seitdem hat sie großen Spaß am Verfassen eigener Geschichten. Sie schreibt Satiren, Kurzgeschichten und andere Texte. Inspiriert wird sie dabei durch das "richtige Leben". Auch in Kastl hat Vogl längst eine Fangemeinde. Das Büchereiteam hatte Mühe, für alle Besucher einen Platz zu finden. Nach einer kurzweiligen Stunde dankte Büchereileiterin Margit Braunreuther der Autorin mit einem Präsent. Wer selbst die heiteren Satiren lesen möchte, kann sich die Vogl-Werke in der Bücherei Kastl ausleihen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.