08.06.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Gerhard Dobmeier zeigt Unverständnis über Hans Walters Aussage: Freie Wähler schimpfen über CSU

In der Jahreshauptversammlung der Freien Wähler (wir berichteten) war die CSU ein heißes Thema: Kastls CSU-Vorsitzender Hans Walter habe im Zusammenhang mit der Sanierung der Realschule darauf verwiesen, dass es innerhalb der Gemeinde Kastl bis auf wenige 100 Meter Kreisstraße keine Kreiseinrichtung gebe. "Trotzdem hat Kastl in den vergangenen zehn Jahren sechs Millionen Euro Kreisumlage bezahlt. Deshalb nehmen wir den Landkreis als Träger der Schule in die Pflicht, die Weichen für die Zukunft zu stellen", sagte er. Gerhard Dobmeier zeigte Unverständnis für diese Einschätzung. Er fragte sich, ob Walter denn nicht wisse, dass 37 Kastler Kinder bei der Kreismusikschule Instrumente lernen, dass die Volkshochschule Kurse im Ort abhält, dass das Baxi Kastl anfährt, dass die Einwohner der Gemeinde von den öffentlichen Einrichtungen des Kreises in Kemnath, dem Krankenhaus sowie dem Hallenbad profitieren?

von Autor MKKProfil

Bei der Versammlung wurde auch der Solarpark Unterbruck angesprochen, der nun errichtet wurde. Eine weitere PV-Anlage auf landwirtschaftlichen Flächen entlang der Bahnlinie sollte laut Freie Wähler aber nicht mehr entstehen. Stattdessen sollte man im Falle einer Sanierung eine Anlage auf dem Rathausdach in Erwägung ziehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.