07.02.2018 - 20:00 Uhr

Kastlerin zweite Ritterin beim Königsschießen der Gaue Platz drei für Sabine Schwarz

Die Königswürden in den Schützengauen hatten sie vergangenes Jahr alle schon gewonnen. Nun wetteiferten die Hoheiten um die Titel des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB). Den Gau Armesberg vertraten im Landesleistungszentrum Pfreimd Schützenkönig Dieter Weigl aus Leutendorf, Schützenliesl Sabine Schwarz und Jugendkönigin Elena Zimmermann (beide Kastl). Jeder Teilnehmer musste 10 Schuss auf Blattlwertung abgeben, wobei nur der beste Schuss zählte.

Sabine Schwarz (Mitte) nahm bei der Siegerehrung die Glückwünsche der Landesdamenleiterin des Oberpfälzer Schützenbundes, Christa Weigl (links), und des Landtagsabgeordneten Joachim Hanisch (rechts) entgegen. Bild: rwo
von Wolfgang RapsProfil

Bei den Damen belegte Sabine Schwarz mit einem 36,0 Teiler Platz drei und wurde somit zweite Ritterin. Neue Schützenliesl ist Julia Helgert (Gau Sulzbach; 15,5-Teiler) vor Stefanie Müller (Gau Waldmünchen; 35,3). Dieter Weigl (255,2) kam bei den Schützen auf Platz zwölf. Neuer OSB-Schützenkönig ist Tobias Schmid (Gau Furth,; 12,0). Ihm stehen Matthias Reis (Gau Nabburg; 55,4) und Peter Heller (Gau Neunburg; 60,9) zur Seite. Bei den Jungschützen kam Elena Zimmermann (155,6) auf Rang neun. Es siegte Karina Hartmann (Gau Amberg; 26,1). Ihre Stellvertreter sind Christoph Hollmayer (Gau Roding; 31,4) und Melina Bartmann (Gau Schwarzenfeld; 57,2). Schmid sowie Hartmann, werden den OSB beim Bundeskönigsschießen Anfang Mai in Schwandorf vertreten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.