15.11.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Nach zehn Aufgaben beim Naturwunder

Der Nachwuchs der Sportschützen griff zum Wanderstock und marschierte auf den Rauhen Kulm. Für den Hinweg hatte sich die Jugendleitung eine Schnitzeljagd ausgedacht, bei der zehn Aufgaben zu lösen waren. Nach rund zweistündigem Aufstieg auf den Basaltkegel waren noch die 110 Treppen auf den 25 Meter hohen Aussichtsturm zu bewältigen. Für das richtige Lösungswort der Schnitzeljagd wartete auf der Aussichtsplattform eine Schatztruhe mit Süßigkeiten. Anschließend zog der 18-köpfige Tross aus Jugendlichen, Eltern und Betreuern wieder zurück ins Schützenhaus zum abendlichen Beisammensein. Bei warmen Getränken und über dem Lagerfeuer gegrillten Würstchen klang der Ausflug aus. Bild: rwo

von Wolfgang RapsProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.