Zweiter Kastler Schausonntag im Mai
Blick auf heimische Wirtschaft

Die Mitglieder des Organisationsteams bereiten den Kastler Schausonntag am 7. Mai 2017 vor. Bild: stg
Vermischtes
Kastl bei Kemnath
15.12.2016
62
0

Noch ist knapp fünf Monate Zeit, doch es gibt noch einiges zu tun. Daher laufen die Vorbereitungen für den zweiten Kastler Schausonntag am 7. Mai 2017 schon jetzt auf Hochtouren.

Für die Veranstaltung in der Mehrzweckhalle hat sich mittlerweile ein mehrköpfiges Organisationsteam gefunden, das sich der Angelegenheit annimmt und den Blick auf die heimische Wirtschaft lenkt. Die Premiere des "Schausonntags" im Jahr 2012 war ein so großer Erfolg, dass sich die Verantwortlichen zu einer Neuauflage entschlossen haben.

Das Team leitet Monika Ackermann, weitere Mitglieder sind Bürgermeister Josef Etterer, sein Stellvertreter Arno Stahl, Martin Graser von der VG-Verwaltung, Hans Walter, Elisabeth Streng, Gerhard Dobmeier, Ludwig Kugler, Tanja Steinkohl sowie Karin Heining. Etwa alle vier bis sechs Wochen tagt das Gremium.

Geplant ist, dass der Schausonntag von 10 bis 18 Uhr dauert. Demonstriert werden soll dabei bei freiem Eintritt, welch betriebliche und gewerbliche Leistungsfähigkeit eine Gemeinde wie Kastl zu bieten hat. "Angemeldet sind 19 Gewerbetreibende und bisher vier Vereine aus der Pfarrei Kastl für das Rahmenprogramm", berichtet Ackermann. Sie hofft, dass sich noch weitere Gemeinschaften und Organisationen dazu entschließen, sich einzubringen. Vereine können sich bis 25. Januar 2017 mit Ideen und Vorschlägen bei Martin Graser in der VG unter Telefon 09642/707-70 melden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.