22.04.2018 - 15:28 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Hauptversammlung präsentiert Lösung Lücke schnell geschlossen

Das hohe Durchschnittsalter im Gartenbauverein Utzenhofen fordert seinen Tribut. Zwei Vorstandsmitglieder geben aus gesundheitlichen Gründen ihre Ämter auf. Es finden sich Nachfolger.

Der Obst- und Gartenbauverein Utzenhofen zeichnet langjährige Mitglieder aus und komplettiert sein Vorstandsgremium. Die Geehrten zusammen mit Bürgermeister Stefan Braun und Vorsitzender Christa Donhauser (von links) sowie der neuen Kassiererin Angelika Jehle (hinten, Zweite von rechts) und der neuen Schriftführerin Erna Braun (links daneben). Bild: aun
von Autor AUNProfil

Utzenhofen. Nicht nur ihre eigenen Gärten sollen gut aussehen: Diesen Anspruch haben die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Utzenhofen. Dazu ist wieder eine ganze Serie von Veranstaltungen in Planung, wie jetzt bei der Jahresversammlung im Gasthaus Hollweck in Umelsdorf zu erfahren war.

Vorsitzende Christa Donhauser, die auf derzeit 141 Mitglieder bauen kann, erinnerte an die zurückliegenden Aktivitäten, von der Beteiligung am Ferienprogramm des Marktes Kastl und von Ausflügen. Einen Schwerpunkt würden die Aktiven stets auf die Gestaltung der öffentlichen Anlagen und Plätze legen, unterstrich sie zudem.

Die Pflege des Blumenschmucks an den Brücken übernehmen Frauen des Vereins. Eine Pflanzentauschbörse und Naturwanderungen würden schon fest zum Jahresprogramm gehören. Als Attraktion für Kinder und Jugendliche habe es einen "Naturtag" auf dem Habsberg mit Übernachtung gegeben. Und das alles bei soliden Finanzen, wie Schatzmeisterin Rosi Scharl (seit 2007) letztmals berichtete. Aus gesundheitlichen Gründen schied sie aus dem Vorstand aus. Ebenso Schriftführer Franz Rohleder (seit 2016). Deshalb waren Nachwahlen zur Komplettierung des Gremiums nötig geworden. Zur Schriftführerin wurde Erna Braun gewählt, zur Kassiererin Angelika Jehle. Den ausgeschiedenen Gremiumsmitgliedern dankte die Vorsitzende und kündigte eine offizielle Verabschiedung an.

"Der Obst- und Gartenbauverein ist mit seinen Aktionen auf dem richtigen Weg, da besonders oft die Kinder eingebunden werden", lobte Bürgermeister Stefan Braun das Engagement. Für die Pflege der öffentlichen Anlagen dankte er im Namen des Marktes und übergab der Vorsitzenden eine Geldspende.

Auf dem Jahresprogramm 2018 stehen wieder Pflege- und Hegemaßnahmen, Ortswanderung, ebenfalls ein Schwarzbeerfest, Pflanzentauschbörse und weitere Veranstaltungen sind vorgesehen.

Ehrungen

Vorsitzende Christa Donhauser, Pfarrer Josef Kanovsky und Bürgermeister Stefan Braun ehrten verdiente Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Utzenhofen.

Die Ehrennadel in Bronze für 15 Jahre Vereinstreue bekamen Theresia Baumer (Utzenhofen) und Margarete Lindner (Umelsdorf).

Für 25 Jahre Mitgliedschaft bekamen die Ehrennadel in Silber Monika Graml und Martina Graml (beide Mühlhausen), Kreszenz Kerschensteiner, Resi Mayer, Barbara Meier, Alexandra Polster, Martin Riehl und Johanna Wittmann (alle Utzenhofen).

Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit bekamen die Ehrennadel in Gold Hildegard Behringer, Johann Biller, Hedwig Lehmeier (alle Utzenhofen).

Die Ehrennadel in Gold mit Kranz für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft bekamen Scharl Karl und Josef Gradl (Umelsdorf).

Das Ehrenzeichen in Gold am Band für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft bekamen Maria Donhauser (Umelsdorf), Oswald Geitner und Peter Gradl (beide Utzenhofen), Margarete Grunner, (Mühlhausen), Ferdinand Kotzbauer (Wolfersdorf), Konrad Meier (Oberfeld) und Alfons Wittmann (Utzenhofen). (aun)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.