25.02.2018 - 20:00 Uhr
Kastl (im Landkreis AS)

Während der Osterfeiertage holen die Kreativen ihre Lieblingswerke aus den Wohnzimmern Kunterbunte Kunst von Kastler Künstlern

Es ist das erste Mal, dass sich Künstler rund um Kastl an den Osterfeiertagen der Öffentlichkeit vorstellen. Bilder, die nur selten in einer Ausstellung zu finden sind, erwarten die Besucher. Nicht ein fachkundiges Kuratorium wählt die Werke aus, sondern die Künstler selbst, holen ihre Lieblingsstücke aus den Wohnzimmern. So wird ein kunterbuntes Bild aus unterschiedlichsten Bildern, Objekten und Techniken in den historischen Gemäuern entstehen.

Ein kunterbuntes Feuerwerk aus Farben entfacht Ira Hettmannsberger bei der Schau in Kastl. Repro: Yberle
von Externer BeitragProfil

"Kunterbunte Kunst von Kastler Künstlern" ist folgerichtig auch die Überschrift, für die sich die Aussteller entschieden haben. Am Mittwoch, 28. März, findet um 18.30 Uhr die Vernissage im Steinstadel statt. Die Künstler im Überblick:

Mit kraftvollen Kohlezeichnungen und farbenfrohen Acrylmalereien beginnt mit den figürlichen Malereien von Paula Hueber im Erdgeschoss der Ausstellungsrundgang. Manchen Kastlern ist Paula Hueber sicher noch mit ihrer Ausstellung zu Kastler Motiven im Jahr 2001 in Erinnerung.

Eine ernste Seite schlägt Seynollah Mohammadi , ein junger afghanischer Flüchtling, auf der Frontseite des Steinstadels mit ausdrucksstarken Ölgemälden auf. In seinen Bildern verarbeitet Mohammadi seinen Lebensweg und Erinnerungen aus Afghanistan. Er wird von Familie Eger aus Wolfsfeld betreut und gefördert.

Mit großformatigen exotischen Motiven schließt Christa Donhauser aus Utzenhofen an. Ihre afrikanische Landschaft bildet den passenden Rahmen für die Holzskulpturen von Grete Pickl aus Kastl. Pickl, mehr bekannt als Mundart-Dichterin, stellt großartige Skulpturen aus Mahagoniholz und mit Bienenwachs veredelten Oberflächen aus.

Im Obergeschoss eröffnet Hildegard Meyer mit Glasobjekten den Reigen. Ihre zerbrechlichen Objekte sind in Glasfusing-Technik hergestellt. Dazu wird farbiges Glas miteinander verschmolzen. Kombiniert werden ihre Werke mit phantasievollen Bildern ihres Enkels Jakob Götz . Der Achtjährige präsentiert seine kreative blaue Serie.

Mit der Fotografie "Flausen im Holzkopf" beginnt Hans Yberle aus Pattershofen seine erste Teilnahme an einer Ausstellung. Abwechselnd präsentiert er Aufnahmen von fast monochromen Oberpfälzer Landschaften mit extremen Nahaufnahmen, die in der Vergrößerung zu abstrakten und futuristischen Landschaften mutieren.

Den abstrakten Reigen setzt Algina Löschinger aus Kastl mit ihren Acrylbildern fort. Löschinger zeigt mit großen und lebhaften Farbflächen Eindrücke aus Natur und Landschaft.

Ganz im Kontrast steht das nächste Gemälde in der Ausstellung: eine realistisch anmutende Feder von Petra Graml aus Mühlhausen. Als zweites Beispiel ihres Schaffens stellt Graml ihren abstrakten "Lebensweg" vor.

Ein kunterbuntes Feuerwerk an Farben entfacht danach Ira Hettmannsberger . Sie verarbeitet ungewöhnliche Materialien wie Holzstücke und Glasscherben in ihren Gemälden und Collagen in Aquarell- und Acryltechnik.

Mit einer ungewöhnlichen Maltechnik geht es weiter. Christiane Bartl , bekannt vom Kastler Wochenmarkt, stellt ihre Brandmalereien aus. Mit zierlichen Brandeisen zaubert sie dabei filigrane Kunstwerke auf unterschiedliche Holzoberflächen. Passend zum Osterfest wird sie kunstvoll gestaltete Ostereier vorstellen.

Öffnungszeiten während der Osterfeiertage: Karfreitag, 30. März, 14 bis 18 Uhr; Karsamstag, 31. März, 11 bis 17 Uhr; Ostersonntag, 1. April, 11 bis 17 Uhr, sowie am Ostermontag, 2. April, 11 bis 17 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp