Rathauschef Bruno Haberkorn informiert Bürger
Wandergebiet ist auf dem Weg

Lokales
Kastl
02.05.2013
0
0

Seit über einem Jahr beschäftige sich ein Gremium unter der Leitung von Gemeinderat Gerhard Dobmeier mit der Ausarbeitung von attraktiven Wanderwegen im Gemeindegebiet Kastl, berichtete Rathauschef Bruno Haberkorn in der Bürgerversammlung (wir berichteten). Unter dem Oberbegriff "Wandergebiet Kastl - Zwischen Schlössern und Vulkanen" seien vier Routen ausgearbeitet worden.

Die Strecken werden mit Symbolen ausgeschildert, diese Logos habe Hermann Popp entworfen und gezeichnet. "Die Ausschilderung hat der Gemeinderat in der letzten Sitzung in Auftrag gegeben", teilte Haberkorn mit. Um die Kosten in Grenzen zu halten, habe man von der Sparkasse Oberpfalz Nord in Weiden und von der Raiffeisenbank Weiden jeweils eine 500-Euro-Spende erhalten.

Nach vielen Diskussionsrunden über die Einführung oder Nicht-Einführung von Straßennamen in Reuth habe man sich auf eine Lösung geeinigt: An den Ortseingängen nach Reuth sei jeweils eine Übersichtstafel aufgestellt worden. Zusätzlich werde an den Straßenabzweigungen auf die Hausnummern hingewiesen. Die bisherige alte Hausnummer habe jedes Haus in Reuth behalten, dies sei der allgemeine Wunsch der Hauseigentümer gewesen.

Großes Kopfzerbrechen habe im vergangenen Jahr die Ankündigung des Planungsverbandes Oberpfalz Nord zum geplanten Kies- und Sandabbau bei Altköslarn bereitet. Die Bevölkerung und mehrere Organisationen seien Sturm gelaufen, blickte der Bürgermeister zurück. Auch eine Unterschriftenaktion gegen das Vorhaben sei gestartet worden.

Breite Front gegen Abbau

Der Gemeinderat habe sich ebenfalls vehement gegen diese "Ausbeutung und den unverantwortlichen Eingriff in die Natur" ausgesprochen. "Eine breite Front hat sich gebildet, und ich gehe davon aus, dass der Planungsausschuss dieses Vorhaben in seiner nächsten Sitzung zum Scheitern bringen wird", zeigte sich Haberkorn überzeugt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.