Schar der Kastler Ministranten wächst um sechs Kinder: Dienen verleiht Flügel

von Autor MKKProfil

Über sechs neue Ministranten freut sich die Pfarrgemeinde. Von den Kommunionkindern hatten sich vier Mädchen und zwei Buben für den Dienst am Altar entschieden: Johanna Deubzer, Emily Heining, Anna Hösl, Max Materne, Laura Steinkohl und Philipp Wöhrl.

In einem Familiengottesdienst unter dem Motto "Dienen mit Flügeln eines Schmetterlings" führte sie Pfarrer Armin Maierhofer in den Dienst ein. Anstelle der Predigt trugen die neuen "Minis" ein Sprechspiel vor und erläuterten den Kirchenbesuchern das Motto des Gottesdienstes: Einer, der an Gott glaubt, bekommt wie ein Schmetterling Flügel und kann im Leben leichter über Hindernisse hinwegfliegen. Die Sonnenblume solle für Jesus Christus stehen. Zur Aufnahme erhielt jedes Kind ein kleines Kreuz umgehängt. "So, wie die heilige Margaretha für Gott da war, sollt auch ihr für Gott da sein", ergänzte der Seelsorger in Erinnerung an die Kirchenpatronin.

Vorbereitet hatte den Gottesdienst Tanja Steinkohl. Die musikalische Gestaltung übernahm Birgit Kneidl. Der Gottesdienst endete mit einer Prozession durch das Pfarrdorf, begleitet von Abordnungen der Vereine und zahlreichen Gläubigen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.