Bezirksliga Nord: Daniel Bösl schießt TuS Kastl zum Sieg über Ensdorf
Der Joker schlägt zu

Souveräner Elfmeterschütze: Alexander Baumer vom Bezirksligisten TuS Kastl. Bild: ref
Sport
Kastl
10.09.2017
70
0

Der TuS Kastl feierte seinen ersten Heimsieg in der laufenden Bezirksliga-Saison: Mit 2:1 schlugen sie die DJK Ensdorf. Wie schon bei den letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften entwickelte sich von Beginn an eine interessante Partie. Beide spielten flott nach vorne, wobei Kastl den besseren Start hatte. Nach fünf Minuten köpfte Spielertrainer Simon Schwarzfischer knapp am Tor vorbei, In der Folge blieb Kastl am Drücker, allerdings ohne ein weiteres Mal gefährlich vor das Gästetor zu kommen.

Ensdorf hatte in der Anfangsphase nur eine gute Möglichkeit durch einen Freistoß von Hummel, den er knapp neben den Pfosten setzte. Ab der 25. Minute wurde die Mannschaft aus dem Vilstal besser und erspielte sich ein Übergewicht. Nach zwei Chancen von Hummel und Siebert erzielte in der 32. Minute Julian Trager nach einer unglücklichen Fußabwehr des Kastler Schlussmannes das 0:1.

Beide Mannschaften kamen unverändert aus den Kabinen. Die Kastler mühten sich, wieder ins Spiel zu finden rannten sich in der Vorwärtsbewegung aber immer wieder in der gut stehenden Gästeabwehr fest. Ensdorf stand in der Defensive sicher und verlegte sich auf Konter. In der 55. Minute gab es eine Doppelchance für Kastl durch Baumer und Geitner, die beide abzogen, aber am Keeper scheiterten. Drei Minuten später vergab Blomeier leichtfertig allein vor dem Tor den Ausgleich. Kastl erspielte sich in der Folge einige gute Möglichkeiten, doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Die Ensdorfer um Kapitän Windisch ließen nicht viel zu und hatten aber nur eine gute Chance, die Siebert vergab.

In der 72. Minute wurde Schwarzfischer im Strafraum gefoult, und der Kastler Kapitän Baumer verwandelte den fälligen Strafstoß zum viel umjubelten 1:1. Nun wurde die DJK auch wieder besser und spielte wieder mit. So ergaben sich mehr Räume für den TuS und weitere Chancen. Die größte Möglichkeit für die Hausherren vergab Philipp Geitner allein vor dem Ensdorfer Gehäuse. Als alle mit einer erneuten Punkteteilung rechneten, unterlief dem bis dahin sicheren DJK-Schlussmann Hauer ein Fehler, den der kurz zuvor eingewechselte Kastler Stürmer Bösl zum 2:1 für Kastl nutzte.

TuS Kastl: Ibler, Schmid, M. Geitner, Fischer (69. F. Geitner), Lother, Hufnagel, Baumer, P.. Geitner (85., Kölbl), Schwarzfischer, Blomeier (90.+3. Weigert), Wölfl.

DJK Ensdorf: Hauer, Dotzler, Westiner, Reinhardt, Hummel, Grabinger (89. C. Kleber), J. Trager, Siebert, Luschmann, Windisch, Eberhardt, J. Kleber.

Tore: 0:1 (32.) Julian Trager, 1:1 (72., Foulelfmeter) Alexander Baumer, 2:1 (88.) Daniel Bösl - SR: Florian Fleischmann (SC Kreith/Pittersberg) - Zuschauer: 110.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.