18.08.2017 - 20:00 Uhr
Kastl (im Landkreis AS)Sport

Schirmitz will weiter siegen Giftig und bissig gegen TuS Kastl

Schirmitz. (af) Die Konkurrenz staunt: Nach fünf Spieltagen führt mit der SpVgg Schirmitz eine Mannschaft die Tabelle der Bezirksliga Nord an, die niemand auf der Rechnung hatte. Vier Siege und ein Remis sind eine stolze Startbilanz - zumal die Schirmitzer erst ein einziges Heimspiel absolviert haben. Dass in den vergangenen Wochen so mancher Spielbericht die Leistungen seines Teams nicht anerkannt hat, registrierte Trainer Josef Dütsch mit Verwunderung. "Es wird immer wieder geschrieben, dass wir glücklich gewonnen haben", ärgert sich Dütsch ein bisschen. Mit Glück habe das Ganze jedoch wenig zu tun. "Meine Spieler geben regelmäßig Vollgas. Und dafür haben sie sich belohnt." 90 Minuten lang anlaufen, den Gegner attackieren, ständig Pressing spielen - das ist die Spielweise, mit der der Vorjahresaufsteiger aktuell seinen Gegnern den Zahn zieht. Bissig und giftig - so wollen die Schirmitzer auch im Heimspiel (Sonntag, 20. August, 15 Uhr) gegen den TuS Kastl auftreten. Allerdings stuft Dütsch die Partie nicht als Selbstläufer ein. "Kastl ist ein Team, das schwer zu spielen ist. Die haben zwei, drei starke Einzelspieler und treten auch kompakt auf." Der TuS hat es fertiggebracht, bislang weder als Sieger noch als Verlierer vom Platz zu gehen. Fünf Remis stehen auf seinem Konto. Beim Versuch, Kastl die erste Saisonniederlage zuzufügen, muss Dütsch auf zwei wichtige Spieler verzichten. Mit Markus Peetz fehlt der bislang treffsicherste Schütze (vier Saisontore), mit Marcel Kargus ein Antreiber im Mittelfeld.

von Externer BeitragProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.