Schneller Ausgleich des TuS Kastl beim FC Wernberg
Die Antwort kommt prompt

Sport
Kastl
15.10.2017
32
0

Wernberg. Mit einem insgesamt gerechten 1:1-Unentschieden gegen den TuS Kastl holte sich FC Wernberg in der Fußball-Bezirksliga Nord einen wichtigen Punkt. Die Gäste waren die erwartete starke Mannschaft, die von Beginn an voll auf Angriff spielte. Die ersatzgeschwächten Wernberger lieferten aber eine kompakte Mannschaftsleistung ab. Die erste klare Chance hatte der Gastgeber durch Sebastian Preißer, der frei vor dem gegnerischen Gehäuse an TuS-Schlussmann Thomas Ibler scheiterte. Nach gut einer Viertelstunde bekamen die Gäste den Ball nicht aus dem Strafraum und der Wernberger Jugendspieler Sebastian Preißer brachte den Gastgeber mit einem Abpraller in Führung. Die Freude währte aber nur kurz. Gleich darauf schwächelte die FC-Abwehr, und Sebastian Fischer schob den Ball zum Ausgleich über die Linie. Es blieb eine kampfbetonte Partie, das Geschehen spielte sich meist zwischen den Strafräumen ab. Nach der Pause Hektik vor dem FC-Tor, aber Johannes Schwirtlich klärte auf der Linie. Es gab noch etliche Torchancen auf beiden Seiten, doch beide Mannschaften konnten diese Möglichkeiten nicht in Treffer umwandeln.

FC Wernberg: Lang, Schmid, Biller, Wagner, Zimmermann, Preißer (75. Christoph Lindner), Stephan Lindner, Lorenz, Schwirtlich, Ebenburger, Schreyer

TuS Kastl: Ibler, Lother, Maximilian Geitner, Schmid, Philipp Geitner, Hufnagel, Kölbl, Fischer (76. Felix Geitner), Schwarzfischer, Bösl (70. Kölbl), Blomeier

Tore: 1:0 (17.) Sebastian Preißer, 1:1 (19.) Sebastian Fischer - SR: Marius Heerwagen - Zuschauer: 160
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.