27.08.2017 - 21:30 Uhr
Kastl (im Landkreis AS)Sport

TuS Kastl geht gegen Inter Amberg mal wieder leer aus Alle Bemühungen verpuffen

Wieder gab's eine Niederlage für den TuS Kastl gegen den Angstgegner aus Amberg. Der Aufsteiger SV Inter Bergsteig Amberg gewann mit 2:0, auch im elften Versuch gelang dem TuS Kastl kein Sieg.

Zweifacher Torschütze für den SV Inter Bergsteig Amberg: David Kubik. Bild: ref
von Autor HONProfil

Ohne großes Abtasten legten beide Teams gleich richtig los. Den besseren Start erwischten jedoch die Gäste und sie kamen mehrmals gefährlich vors Kastler Gehäuse. Nach einem schönen Angriff über rechts erzielte nach zehn Minuten David Kubik das 1:0 für Bergsteig. Die Hausherren um Spielertrainer Schwarzfischer fanden danach überhaupt nicht mehr ins Spiel und leisteten sich zu viele Abspielfehler im Aufbau. Bergsteig blieb am Drücker und war vor allem durch Konter und lange Bälle gefährlich. Ab der 25. Minute wurde auch der TuS wieder besser und hatte durch Schwarzfischer den Ausgleich auf dem Fuß. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, der SV Inter blieb bei Standards gefährlich aber ohne Glück und der TuS mühte sich weiter ins Spiel zu kommen. Kurz vor der Pause hatte Blomeier das 1:1 vor Augen, zielte allerdings knapp vorbei.

Die Kastler versuchten nach der Pause das Spiel zu kontrollieren, taten sich aber durch die weiterhin robuste Spielweise der Amberger schwer. Die Mannschaft um Trainer Kipry hielt an ihrer Marschroute fest und spielte meist mit langen Bällen und schnellen Kontern.

Nachdem Kastl umstellte, wurde es besser, aber die Aktionen in der Spitze blieben zu ungenau und so verpufften die Bemühungen den Ausgleich zu erzielen meist schon vor dem Sechzehner. Umso länger die Partie dauerte spielten die in Führung liegenden Gäste immer mehr auf Halten des knappen Ergebnisses.

In der Schlussphase setzten die Schweppermänner noch einmal alles auf eine Karte aber ohne das nötige Quäntchen Glück. Auch die Versuche mit Schüssen aus der Distanz brachten keinen Erfolg. In der 82. Minute sorgte wieder David Kubik allein vor dem Kastler Tor mit dem 2:0 für die Entscheidung für die Gäste. So konnte der SV Inter wieder einmal die Punkte aus Kastl mit nach Hause nehmen.

TuS Kastl: Ibler, Fink, Maximilian Geitner, Fischer (60. Schmid), Lother, Brandl, Hufnagel, Baumer (74. Bösl), Michael Kölbl (20. Philipp Geitner), Schwarzfischer, Blomeier

SV Inter Amberg: Hahn, Hoffmann, Granit Sejdiu, Waschkau, Benjamin Kruppa, Mikalauskas, Albert Sejdiu, Kubik, Schmidt, Dürbeck (57. Scheinherr), Schneider (77. Mustafai)

Tore: 0:1/ 0:2 (10./82.) David Kubik - SR: Lukas Lang - Zuschauer: 140Bezirksliga Nord

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp