Heimatmuseums-Leiterin Anna Maria Weiß feiert 80. Geburtstag
Großes Herz für alte Schätze

Kastls Bürgermeister Stefan Braun (rechts) und Pater Ryszard gratulierten Anna Maria Weiß zu ihrem 80. Geburtstag. Bild: hfz
Vermischtes
Kastl
09.12.2016
15
0

Ihren 80. Geburtstag hat Anna Maria Weiß aus Kastl gefeiert. Sie ist die Leiterin des dortigen Heimatmuseums. Geboren wurde die rüstige Jubilarin in Fürth. In Rosenberg wuchs sie auf und ging dort auch zur Schule. Im Anschluss besuchte sie noch drei Jahre zu den "Armen Schulschwestern" in Amberg und erwarb die mittlere Reife. Von 1954 bis 1956 absolvierte sie eine kaufmännische Lehre, anschließend war sie als Stenokontoristin im Konsum beschäftigt. In Rosenbergs regem Vereinsleben engagierte sich Anna Maria Weiß damals: Sie sang im Kirchenchor, spielte Theater und war Pfarr- und Dekanatsführerin. Singen bei der Amberger Chorgemeinschaft bereitete ihr eine besondere Freude.

Umzug nach Poppenricht

1960 heiratete sie Franz Weiß und baute mit ihm ein Jahr später ein Haus in Poppenricht. Als Tochter Maria 1963 geboren wurde, gab die Jubilarin ihren Beruf auf, erledigte aber die Buchhaltung im Malerbetrieb. Das Paar bekam noch zwei Kinder: Sohn Joachim (1966) und Tochter Brigitta (1973). Inzwischen hat Anna Maria Weiß auch sieben Enkel und einen Urenkel. In Poppenricht engagierte sie sich beim Frauenbund, war 16 Jahre lang dessen Vorsitzende.

Haus und Scheune saniert

1981 kaufte das Ehepaar Weiß das Auer-Anwesen in Kastl. Franz Weiß sanierte Haus und Scheune, wo viele alte Schätze des bäuerlichen und handwerklichen Lebens, die der Mann in mehr als 45-jähriger Sammlertätigkeit zusammengetragen hatte, ihren Platz fanden. Fünf Jahre später eröffneten die Eheleute das Kastler Heimatmuseum, das heuer sein 30-jährigen Bestehen feierte. Dieses Jubiläum erlebte Franz Weiß nicht mehr mit. Der Gründer des Kastler Museums war am 11. Dezember 2004 verstorben.

Große VerdiensteAnna Maria und Franz Weiß, die Gründer des Kastler Heimatmuseums, bekamen für ihr Engagement und ihre herausragenden Leistungen zahlreiche Auszeichnungen. Der bayerische Landtagspräsident Johann Böhm verlieh ihnen 2002 die Medaille für vorbildliche Heimatpflege, von Bundespräsident Johannes Rau erhielten sie 2003 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Staatsministerin Christine Haderthauer überreichte 2011 den bayerischen Landespreis "Reife Leistung" für ältere Menschen an Anna Maria Weiß. Ein Porträt der Museumsgründerin war 2014 in der Fernsehsendung "Wir in Bayern - Weibsbilder" zu sehen. Heuer bekam Weiß die Bürgermedaille in Silber anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Museums. Seit dem Tod ihres Mannes führt Weiß die Einrichtung in Eigenregie weiter. Kraft schöpft sie aus dem Museumsgarten. Tägliche Yogaübungen und Qigong halten Anna Maria Weiß fit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.