10.04.2018 - 16:58 Uhr
Kastl bei KemnathOberpfalz

Krieger- und Soldatenkameradschaft Utzenhofen zieht Bilanz Erfolge beim Vergleichsschießen

Die Krieger- und Soldatenkameradschaft Utzenhofen setzt auf bewährte Kräfte: Sie hat ihre Führung bei der Neuwahl weitgehend bestätigt. Vorsitzender bleibt für weitere drei Jahre Manfred Körner.

Die neue KSK-Führungsriege mit Pfarrer Josef Kanovsky (links), Bürgermeister Stefan Braun (Vierter von links) sowie dem wiedergewählten Vorsitzenden Manfred Körner (Siebter von links). Bild: aun
von Autor AUNProfil

Utzenhofen. In seinem Rückblick im Gasthaus Fromm in Utzenhofen berichtete Manfred Körner von vielen Aktivitäten im abgelaufenen Jahr. Unverständnis zeigte er für massive Vorwürfe eines Mitglieds gegenüber dem Verein, aber auch auf seine Person bezogen.

"Die Pflege der Tradition und die aus dem gemeinsam Erlebten heraus gewachsene Kameradschaft gibt uns die Kraft und Motivation, unsere Kameradschaft weiter mit Leben zu erfüllen", betonte er. Johann Franz, Johann Edenharder und Albert Fuchs musste der Verein im vergangenen Jahr die letzte Ehre erweisen. Schriftführer Josef Eichenseer präsentierte im Protokoll einen Rückblick. Roland Boesl legte den Kassenbericht vor, der mit einem leichten Minus schloss. Die Kasse haben Michael Herdegen und Peter Gradl jun. geprüft.

Wie der Vorsitzende deutlich machte, besteht das Vereinsleben nicht nur aus Volkstrauertag und Jahreshauptversammlung. Die Bandbreite der Veranstaltungen reichte vom Saugrillen bis zur Teilnahme am DJK-Preiswatten. Weitere gesellschaftliche und kirchliche Veranstaltungen besuchte die KSK auch mit Unterstützung anderer Ortsvereine. Ein Böllerschützen-Kurs wurde mit den Kameraden aus Hohenkemmnath, Freudenberg und Utzenhofen im Feuerwehrhaus in Utzenhofen abgehalten.

Körner erinnerte die Mitglieder daran, dass der Verein eigene Bierbänke verleiht. Sehr erfreut zeigte er sich über die Erfolge beim Bezirks- und Landesschießen in Thumsenreuth. Die KSK hatte neun Mann am Start und war auch diesmal in der Einzelwertung (Kleinkaliber, Selbstlade- und Repetiergewehr) unter den ersten Zehn sehr stark vertreten. Bei den Mannschaftswertungen belegt Utzenhofen regelmäßig einen der ersten drei Plätze.

Die aktuellen Ergebnisse: KK-Gewehr Schützenklasse: 2. Laurenz Knott, Manfred Körner und Manuel Biller; Altersklasse: 2. Peter Gradl, Roland Boesl, Franz Grunner, Johann Tuchscherer, Martin Riehl und Karl Walter; Großkaliber Selbstladegewehr Schützenklasse: 2. Laurenz Knott, Manuel Biller und Franz Grunner; Altersklasse: 2. Peter Gradl, Roland Boesl und Johann Tuchscherer. 3. Karl Walter, Martin Riehl und Manfred Körner. Großkaliber Repetiergewehr Schützenklasse: 1. Laurenz Knott, Manfred Körner und Manuel Biller. Altersklasse: 1. Peter Gradl, Roland Boesl und Johann Tuchscherer; 2. Franz Grunner, Karl Walter und Martin Riehl.

Grußworte sprachen Pfarrer Josef Kanovsky und Bürgermeister Stefan Braun. Letzterer würdigte die Beteiligungen der KSK an gemeindlichen Veranstaltungen. Vor der Neuwahl verabschiedete Vorsitzender Manfred Körner zwei verdiente Vorstandsmitglieder mit Geschenken: 2. Vorsitzender Albert Wittmann und Schriftführer Josef Eichenseer kandidierten nach 24 Jahren nicht mehr.

Neuwahlen

Vorsitzender: Manfred Körner Stellvertreter: Lorenz Knott Martin Riehl Schriftführer: Lisa Fromm Kassier: Roland Bösl Revisoren: Michael Herdegen Peter Gradl Beisitzer: Rudolf Donhauser Hubert Zollbrecht Schießwart: Manfred Körner Fahnenabordnung: Leonhard Eichenseer , Peter Gradl , Johann Tuchscherer

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp