Weihnachtsmarkt in Kastl
Sterntaler direkt vom Christkind

Das Christkind verteilte Süßes an die Kinder. Bilder: jp (2)
Vermischtes
Kastl
08.12.2016
33
0

Schnee gab's keinen. Dafür kam das Christkind vorbei. Sein Besuch und der große Christbaum vor dem Rathaus sorgten für eine ganz besondere Atmosphäre auf dem Kastler Weihnachtsmarkt. Organisiert hatten ihn die Marktgemeinde und der Verkehrsverein unter Federführung des 2. Vorsitzenden Christian Fromm und Cliff Rüdinger-Härlin.

Nach der Eröffnung mit Bürgermeister Stefan Braun präsentierten die Kindergartenkinder unter Regie von Birgit Wiesend ein Weihnachtsspiel. Später kam der Nikolaus (Gernot Meier), um die Braven zu loben und die Bösen zu tadeln. Er verschenkte Süßes und Obst an die freudestrahlenden Kinder. Den Schlusspunkt setzte der Männergesangsverein unter Leitung von Wolfgang Herdegen und Bernd Roithmeier mit seiner Gitarrengruppe.

Erlös für guten Zweck

Am zweiten Tag eröffnete der Posaunenchor aus Illschwang das Programm. Als es schon dämmerte, kam das Christkind (Nora Härlin) hoch zu Ross, geführt vom Maxn Christian, las den schon wartenden Kindern eine Weihnachtsgeschichte vor und verteilte Sterntaler und Süßigkeiten. Viele Standbetreiber gaben ihren Erlös der Kinderhilfe in Bosnien, der Mission in Afrika oder der Missionshilfe allgemein. Kunsthandwerker wie Schnitzer, Töpfer und (Silber-) Schmiede boten ihre Erzeugnisse an. In den Schmankerlbuden gab es Glühwein, Kaffee und Kuchen, aber auch selbst gemachte Liköre, Marmeladen und Honigprodukte.

Schönes und Praktisches

Auch Allerlei Schönes und Praktisches aus Holz, vom Brotzeitbrettl bis zum Kochlöffel, konnte man bestaunen. Unter den vielen Besuchern war diesmal auch die Friseurinnung aus Amberg. Die Mutter-Kind-Gruppe hatte sich in den warmen Steinstadel zurückgezogen. Dort wurden Kaffee und Kuchen serviert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.