ASV-Sportgelände schreitet voran
Lohn harter Arbeit

Die neueste Errungenschaft des ASV: Ein beleuchtbares ASV-Emblem hinter Glas schmückt nun die Südseite des Nebengebäudes. Darauf sind (von links) zweiter Vorsitzender Matthias Hösl, Stefan Sorger, Matthias und Stephan Veigl stolz. Bild: hai
Freizeit
Kemnath
16.10.2017
104
0

Seit Monaten wird auf dem Sportgelände des ASV emsig gewerkelt. Wird an der einen Ecke so manches für die Zukunft fit gemacht, entsteht an einer anderen etwas Neues. Das kostet die Helfer viel Kraft.

Haidenaab. Vieles haben die Arbeiter um Vorsitzenden Stephan Veigl ehrenamtlich bewerkstelligt. In Eigenregie wurde etwa die Balla-Balla-Bar für die nächsten Jahre fit gemacht. In einem Kraftakt wurde auch der seitliche Vorplatz des Nebengebäudes mit der Bratwurstbude komplett gepflastert.

An vielen Samstagen im Frühjahr und Sommer halfen die ASV-Aktiven zusammen, um ihr Sportgelände auch weiterhin attraktiv zu halten. Heuer noch erhält das Sportheim im inneren einen neuen Anstrich. Für nächstes Jahr laufen die Planungen auch schon. "Wir wollen den gepflasterten Bereich überdachen und so für die Fans wetterfest machen", erklärte Veigl.

Dafür hat der Verein in Kooperation mit der Sparkasse Oberpfalz Nord ein Projekt ins Leben gerufen: Bis 10. November sammeln die ASV-Mitglieder Spenden für das Vorhaben. Informationen dazu gibt es auf der Internetseite unter www.99funken.de.

Gespendet werden kann jeder Betrag ab zehn Euro. Die Organisatoren um Peter Ferber haben sich auch attraktive Prämien für die Spender überlegt: Für eine Zehn-Euro-Spende gibt es eine Eintrittskarte für ein Heimspiel des ASV.

Spender ab 30 Euro werden zu einer gemeinsamen Grillparty eingeladen. Für Spenden ab 80 Euro gibt es eine Saison-Dauerkarte für Heimspiele des ASV. Sollte es den ASVlern gelingen, eine Spendensumme von 4000 Euro zusammen zu bekommen, legt die Sparkasse nochmals einen Betrag von 500 Euro drauf. Noch dazu erhält jeder Spender, der über die oben genannte Plattform seinen Beitrag einzahlt, eine Quittung, damit es auch steuerlich absetzbar ist. Solche Aktionen hat der ASV bisher schon mehrmals erfolgreich veranstaltet.

Ob bei einer Bausteinaktion beim Bau des Sportheimes, bei der Renovierung des Rasenplatzes, bei der Errichtung der Photovoltaik-Anlage am ASV-Sportheim - immer wieder langten die ASV-Freunde zusammen, um die Aktionen finanziell stemmen zu können. "Wir sind deshalb überzeugt, dass wir auch diesmal wieder auf das Engagement der großen ASV-Freunde und Gönner zählen können", betonte Veigl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.