Kinderfeuerwehren Kemnath und Kötzersdorf im Wildpark Mehlmeisel
Wildtiere nur Armlänge weg

Jana Kausler (Mitte) und Christina Schmid (Fünfte von rechts) mit den "Feuerwehrkids".
Freizeit
Kemnath
18.10.2017
52
0

So rein gar nichts mit der Feuerwehr zu tun hatte das letzte Treffen der Kinderfeuerwehren Kemnath und Kötzersdorf. Vielmehr tauchten die 18 Mädchen und Buben in die Welt der Wildtiere ein. Während einer interessanten Führung durch den Wildpark des Waldhauses Mehlmeisel begegneten sie sowie die Erzieherinnen Jana Kausler und Christina Schmid, die Betreuer Sabrina Schmid, Nick Danowski, Silvia Müller und Sven Nickl sowie Jugendwart Christian Schmid zahlreichen heimischen Wildtieren. Neben deren Eigenarten lernten sie auch die Geschichte des Wildparks kennen. Ob Auerhähne, Füchse, Dachse, Waschbären, Eichhörnchen, Luchse, Wildkatzen oder Rotwild - ihnen kamen die Kinder unter Aufsicht ganz nah. Sehr beeindruckt zeigten sie sich vom Streichelzoo bei den Ziegen und Hasen und von der Wildtierfütterung. Im Anschluss gab es selbstgebackenen Kuchen und warmen Tee im Kemnather Feuerwehrhaus.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.