Am 17. Juli Informationstag für Frauen nach beruflicher Auszeit - Stellenbörse und Vorträge
Wiedereinstieg erleichtern

Lokales
Kemnath
23.04.2013
2
0
Für die Betreuung von Kindern oder die Pflege von Angehörigen unterbrechen viele Frauen ihre Berufstätigkeit. Aber nach einer mehrjährigen Auszeit sei der Wiedereinstieg in den Beruf nicht leicht, stellte Manfred Sommer, der Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Jobcenter Tirschenreuth, fest. Deshalb soll am 17. Juli im Foyer der Mehrzweckhalle ein Frauen-Informationstag stattfinden. Von 9 bis 12.30 Uhr können Frauen Informationen einholen und erste Kontakte zu möglichen Arbeitgebern knüpfen.

Veranstalter sind die Agentur für Arbeit Tirschenreuth, das Jobcenter Tirschenreuth und die Gleichstellungsstelle des Landkreises Tirschenreuth. Der Kemnather Katholische Frauenbund und der Kinderschutzbund haben ihre Unterstützung zugesagt.

Integration immer wichtiger

"Dabei wollen wir Frauen helfen, im erlernten Beruf (Wieder-Integration) oder in einem anderen Beruf (Neu-Integration) Anschluss zu finden", erklärte Gerlinde Englmann, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises. An der Vorbesprechung nahm auch Margot Salfetter teil. Sie ist die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit in Weiden. "Gerade vor dem Hintergrund des sich immer stärker abzeichnenden Fachkräftebedarfs gewinnt die Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt und die Verbesserung ihrer beruflichen Chancen zunehmend an Bedeutung", meinte Hilke Janssen, Teamleiterin und Beauftragte für Chancengleichheit an der Agentur für Arbeit Weiden und beim Jobcenter Tirschenreuth.
Frauen in dieser Lebensphase stellen sich viele Fragen: "Welchen Beruf möchte ich ausüben?" "Bin ich genügend qualifiziert?" und "Wie lassen sich Familie und Beruf vereinbaren?" Dabei sollten sie Schritt für Schritt vorgehen und sich umfassend beraten lassen.

Geplant sind beim Frauen-Informationstag eine Stellenbörse und Informationen zur Änderung im Rentenrecht bei Mini-Jobs. Verschiedene Bildungsträger werden sich mit Infoständen und Vorträgen zur beruflichen Weiterbildung und -qualifizierung vorstellen.

Ein Rahmenprogramm ist in Vorbereitung. Angedacht sind eine kleine Modenschau, Stilberatung, Schminktipps, Bewerbungsfotos, Freizeitangebote in der Region und lokales Bündnis für Familien. Für die Bewirtung ist gesorgt. Alle interessierten Frauen in der Region sind eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.