18.10.2011 - 00:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Anni und Max Müller seit 50 Jahren verheiratet: Liebe beständig wie Gold

von Hans LukasProfil

Die ganze Familie war gekommen, um mit Anni und Max Müller die goldene Hochzeit zu feiern. Vor dem Fest im Gasthaus Schrembs zelebrierte Pfarrer Heribert Stretz für sie einen Dankgottesdienst. Das Jubelpaar hatte sich vor 50 Jahren in der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk vor dem damaligen Pfarrer Dr. Johann Baptist Pausch ewige Treue geschworen. Die standesamtliche Trauung vollzog der damalige Bürgermeister des Markts Waldeck, Josef Lukas.

Aus der Ehe gingen die Kinder Werner, Heidi, Regina, Max-Josef und Anja hervor. Die weiteste Anreise hatte dabei Max-Josef, der beim Auswärtigen Dienst in Berlin tätig ist. Mit Oma und Opa feierten auch die Enkelkinder Rebekka und Jonathan, die neben den Kindern der ganze Stolz des Jubelpaares sind.

Anni Müller stammt aus Schönreuth vom "Schneidmüller-Anwesen", das heute nicht mehr besteht, da die Familie umgesiedelt ist. Max Müller ein ist gebürtiger Waldecker. Er hat sich in vielen Vereinen und Institutionen in Waldeck, besonders im Schützenverein "Einigkeit" als jahrzehntelanger Vorsitzender und im Schützengau im Vorstand engagiert. Ehefrau Anni stellte sich ganz in den Dienst der Familie und beschäftigt sich heute noch gerne mit der Gartenarbeit.

Für die Pfarrei übermittelte Pfarrer Stretz Glückwünsche. Zweiter Bürgermeister Josef Krauß überreichte im Namen der Stadt Kemnath ein Präsent.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.